Kickboxen

Kickboxen beim ETV

Das Freistil-Kickboxen im ETV ist ein offenes Kampfsportsystem und vereint Fausttechniken aus dem modernen Boxsport, Tritttechniken aus den klassischen Budosportarten und Bodenkampftechniken aus dem Grappling. Wir nehmen uns viel Zeit, um euch die komplexen Bewegungsabläufe Schritt für Schritt beizubringen und trainieren das, was wir als Gruppe trainieren wollen. Unser Ziel ist nicht die Teilnahme an Turnieren oder das Bestehen von Gürtelprüfungen, sondern ein regelmäßiges, gesundheits- und spaßorientiertes Training.

Unser Trainigsschwerpunkt ist die Verbesserung deiner individuellen koordinativen Fähigkeiten. Dazu gehört auch, dass am Ende eines jeden Trainings ein ausgiebiges angeleitetes Stretching stattfindet. Beim freundschaftlichen Sparring kannst du dann in der Gruppe die neu erlernten Techniken in sicherer Atmosphäre ausprobieren.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass hier kein MMA trainiert wird!

Für alle Termine gilt: Keine Teilnahme ohne vorherige Absprache!

Kickboxen für Jugendliche!

Ab April 2010 bietet der ETV endlich auch ein Kickboxtraining für Jugendliche an. Dieses Training möchte ganz bewusst einen Gegenpol zum gängigen Kampfsporttraining setzen: es zielt nicht auf maximale Fitness, automatisierte Bewegungsabläufe und Dominanz gegenüber dem Partner ab sondern auf Koordination, bewusste Köperbeherrschung und kooperatives sportliches Verhalten. Respekt, Offenheit und Toleranz – Schlagworte, die im Kampfsport gerne bemüht werden - sind bei uns nicht Ziele des Trainings sondern die Grundlage!
Trainingsinhalte sind die grundlegenden Bewegungen vieler Budo- und Kampfsportarten, bestehend aus Schlag- und Tritttechniken, Blocks und Meidbewegungen. Aber auch einfache Wurf-, Hebel- und Falltechniken werden das Bewegungsspektrum des Trainings erweitern. Mit diesem Training werden nicht nur die Grundlagen für viele weitere Sportarten gelegt – es bietet auch Raum für viele in den Hintergrund gedrängte Themen wie Aggression, eigene und fremde Körperlichkeit und der Umgang mit körperlich über- oder unterlegenen Partnern.

Kontakt