Veranstaltungen

07.04.2017

Workshop: Selbstverteidigung für Jugendliche beim ETV

Dieser ETV-Workshop vermittelt einfache und praktische Selbstverteidigungstechniken (z.B. Schlag-, Stoß-, Trittkombinationen und Befreiungstechniken), die jedem Jugendlichen helfen können, die eigenen Fähigkeiten zur Verteidigung zu entwickeln und diese bewusst einzusetzen, um nicht in eine Opferrolle zu geraten. Jungs und Mädchen zwischen 12 und 16 Jahren sind herzlich willkommen.

Termin: Samstag, 13.05.2017, 11 bis 13 Uhr
Ort:
Dojo I, ETV-Sportzentrum, Bundesstraße 96 
Kosten: 10 / 15 Euro (Mitglieder/Externe)Anmeldung online anmelden
Kontakt:
Malte Arnold // Tel.: 040 / 401769-37 // E-Mail: marnold@etv-hamburg.de

07.04.2017

DFB und ETV KickBEES veranstalten Tag des Mädchenfußballs

Die ETV KickBEES, die Mädchen-und Frauenfußballerinnen des ETV, laden alle fußballinteressierten Mädchen am Montag, den 1. Mai von 11 bis 15 Uhr auf den ETV-Fußballplätzen an der Bundesstraße 103 zum Tag des Mädchenfußballs des DFB ein. Der Eintritt ist frei.

Auf den Kunstrasenplätzen an der Bundesstraße können alle weiblichen Interessenten, die Lust auf kicken haben, aber bisher noch nicht im Verein aktiv sind, einmal ausprobieren, wie das so ist mit dem „Runden, das ins Eckige“ muss. Am 01. Mai 2017 zwischen 11 und 15 Uhr können alle  Mädchen ab 5 Jahren bis ins Erwachsenenalter diesen tollen Sport ungezwungen und mit viel Spaß ausprobieren. An verschiedenen Stationen darf unter Anleitung erfahrener KickBEES-Trainerinnen und Trainer gemeinsam mit Spielerinnen des Vereins Dribbeln, Passen und Schießen geübt werden. Ebenso erwartet alle Neu-Kickerinnen ein Schuss-Radar und das „DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen“.

Die Kinder können erste Bewegungserfahrungen mit dem Ball am Fuß sammeln, während die Eltern bei Bedarf umfassende Informationen rund ums Thema Fußball im Verein bekommen.  Zum Schluss gibt es ein gemeinsames  „Freundinnen-Fußballturnier“ für alle. Für das leibliche Wohl von Kindern und Eltern ist natürlich gesorgt, der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Mädchen- und Frauenfußball wird immer populärer. Über 8000 Vereine in Deutschland bieten mittlerweile Mädchenfußball an – insbesondere in Hamburg ist die Tendenz steigend. Einer von ihnen ist der Eimsbütteler Turnverband (ETV) im Herzen von Hamburg. Dort kicken aktuell über 200 Mädchen-und Frauen erfolgreich den Ball. Die ETV KickBEES sind damit eine der größten Mädchen- und Frauenfußballabteilungen in Hamburg.

Der Tag des Mädchenfußballs ist ein deutschlandweit vom DFB in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden initiierter Aktionstag, der zum Ziel hat, neue aktiv spielende Mädchen für die Vereine zu gewinnen. Weitere Informationen gibt es unter http://maedchenteams.dfb.de oder direkt bei den ETV KickBEES unter www.kickbees.de.

Veranstaltung: Tag des Mädchenfußballs bei den ETV KickBEES
Ort: Sportplätze Bundesstraße 103, 20144 Hamburg
Datum: Montag, 01. Mai, 11-15 Uhr

Das Programm auf einen Blick:
Empfang durch die KickBEES-Spielerinnen
Schuss-Radar
Zielschießen
Dribbelübungen
Tolle Spiele
Probetraining im Team
Probetraining mit unseren Trainern
DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen

09.03.2017

ETV-Studio bietet Sport für Demenzkranke an

Unter dem Motto „Fit bleiben!“ bietet das ETV-Studio in Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft Hamburg e. V. Selbsthilfe Demenz, ab April Sportangebote für Menschen mit Demenz in Eimsbüttel an. Dieses Angebot richtet sich speziell an Menschen mit Gedächtnisproblemen. Vorab veranstalten wir eine Informationsveranstaltung am 21. März 2017 von 15 bis 17 Uhr im Oberhaus des ETV-Sportzentrums in der Bundesstraße.

Ziel des Angebots ist die Förderung und der Erhalt der Muskulatur, des Gleichgewichtssinns und der Herz-Kreislauf-Funktionen, die Stärkung der geistigen Fähigkeiten sowie der Abbau von Spannungen und Stress. Nebenbei erlebt man Gemeinschaft, hat Erfolgserlebnisse und geht einer sinnhaften Tätigkeit nach. Wichtig ist, dass die Teilnehmer Interesse an sportlichen Aktivitäten mitbringen, den Übungseinheiten mit Anleitungen folgen können und eine vom Arzt attestierte Grundfitness besitzen. Eine Demenzdiagnose kann vorliegen, ist aber insgesamt keine Voraussetzung.

Trainiert wird in kleinen Gruppen mit bis zu acht Teilnehmern. Die individuelle Situation der jeweiligen Person steht beim Training im Vordergrund. Unter Berücksichtigung  der persönlichen Leistungsfähigkeit wird sich auf Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und die Koordination konzentriert.

Sportangebot für Menschen mit Demenz in Eimsbüttel
Ort:
Gym II, ETV-Sportzentrum, Bundesstraße 96
Wann: ab Dienstag, 04. April 2017, immer 11 bis 12 Uhr
Teilnahmebedingung: Mitgliedschaft im ETV (23,50 Euro monatlich), sowie ein Sonderbeitrag (10 Euro monatlich

Kontakt:
ETV-Studio, Ralf Schmeckel
rschmeckel(at)etv-hamburg.de
040-40176942

21.12.2016

ETV veranstaltet 16. Eimsbütteler Laubvogel-Cup

Am 14. Januar wird in der ETV-Sporthalle Hoheluft das traditionelle Hallenfußball-Turnier, der Laubvogel-Cup, der Fußballsparte des Eimsbütteler TV ausgetragen. Das Turnier ist eine feste Institution im Hamburger Hallenfußball-Kalender und wird in diesem Jahr bereits zum 16. Mal veranstaltet. Namensgeber ist die am Lokstedter Steindamm ansässige Laubvogel Sanitärtechnik GmbH. Am Tag danach finden ab 10:30 Uhr die Hallenmasters der A-Junioren statt.

Am 14. Januar ist zunächst die 1. Herrenmannschaft des ETV Gastgeber und begrüßt ein renommiertes Feld aus Landesliga-, Bezirks und Kreisligaligateams Eimsbüttels. Um den Wanderpokal streiten sich neben dem Gastgeber und dem Titelverteidiger Inter Hamburg auch der HFC Falke, die Alsterbrüder oder HEBC. Neben der begehrten Trophäe wird außerdem der beste Torwart prämiert und der Torschützenkönig ausgezeichnet.

Die 1. Herren des ETV, die in der Bezirksliga West aussichtsreich auf dem 4. Tabellenplatz überwintern, freuen sich auf den Ausflug in die Halle: „Die Halle ist ein ganz eigenes Pflaster, da ist immer eine Überraschung drin – auch gegen vermeintlich bessere Gegner aus der Landesliga. Einen besonderen Reiz macht zudem aus, dass alle Teams hier aus der Region kommen und sich mitunter sehr gut kennen – wir  erwarten also spannende Spiele“, meint Organisator Koray Gümüs. Ab 11:00 Uhr rollt der Ball in der ETV-Sporthalle Hoheluft (Lokstedter Steindamm 52). Der Eintritt beträgt 3 Euro, ermäßigt1,50 Euro.

Besucher können sich also auf rasante und umkämpfte Spiele freuen. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt.

Veranstaltung: 16. Eimsbütteler Hallenfußball-Cup
Datum: Samstag, 14. Januar 2017, Anpfiff: 11 Uhr
Die Teams:

Eimsbütteler TV, Bezirksliga
FC Alsterbrüder, Bezirksliga
HEBC, Landesliga
HFC Falke, Kreisliga
Inter Hamburg, Landesliga
SC Sternchanze, Landesliga
SC Victoria (2. Mannschaft), Landesliga
SV Eidelstedt, Landesliga
SV West Eimsbüttel, Kreisliga
Team Football Factory

Ort: Sporthalle Hoheluft, ETV-Sportzentrum am Lokstedter Steindamm 52, 22529 Hamburg
Eintritt: 3 Euro / 1,50 Euro ermäßigt

13.12.2016

„Mini Tatü-Tata“ – Faschingsvergnügen für jedes Kind

Das Plakat der ersten Kindermaskerade im Jahre 1970

Im Februar gibt’s für unsere Kleinen endlich wieder die beliebte ETV-Kindermaskerade!

Lang ist’s her: Im Jahre 1970 fand die aller erste Kindermaskerade im Eimsbütteler Turnverband statt. Schon damals erfreuten sich vielerlei Kinder an der allseits beliebten Faschingstradition. Bunte Luftballons und Luftschlangen, verrückte Verkleidungen und viel Musik sorgen bei Jedermann für eine große Portion Spaß!

Im Februar 2017 ist es endlich wieder soweit. Nach der letzten stattgefundenen Kindermaskerade Ende der 90er wird die alte Tradition unter neuem Namen fortgeführt. „Mini Tatü-Tata“ ist ins Leben gerufen worden und findet am Sonntag, den 05.02.2017 zum ersten Mal wieder in der Großen Halle im ETV-Sportzentrum statt. Von 15 bis 18 Uhr laden wir alle Kinder von 0 bis 12 Jahren herzlich hierzu ein. Bei der „Mini Tatü-Tata“ gibt’s für alle Kinder viele tolle Spiele sowie große Attraktionen. Dosenwerfen, Kinderdisco, bunter Bonbonregen und eine Polonaise sind dabei nur einige Highlights der Maskerade. Kinder ab 3 Jahre zahlen 3 Euro Eintritt. Alle Eltern und Kinder unter 3 Jahre sind hingegen frei. Alle Mini Karnevalsjecken, die mit uns feiern wollen, bitten wir Hallensportschuhe oder Socken mitzubringen. Nun fiebern wir gespannt dem Termin entgegen und freuen uns sehr auf das Faschingspektakel mit Euch!

Ort:                 Große Halle, ETV-Sportzentrum in der Bundesstraße 96
Datum:            Sonntag, 5. Februar 2017, 15 - 18 Uhr
Eintritt:           3 Euro (Kinder ab 3 Jahren, alle anderen kostenfrei)

13.12.2016

Live-Fechtlesung beim ETV

Das neue Jahr hält wieder einige Überraschungen für unsere Mitglieder und Freunde bereit. Im Januar wagen wir uns in neues Terrain, denn diese Kombination hatten wir so auch noch nicht beim ETV: Sabine Weiß, Autorin historischer Romane, liest bei uns im Oberhaus aus ihrem neuen Roman „Die Tochter des Fechtmeisters“. Wir tauchen bei dieser Lesung tief in die Welt des frühen 17. Jahrhunderts ein und dringen tief in die Geheimnisse einer Bruderschaft und den einsamen Kampf einer jungen Frau ein – und dies in der beeindruckenden Welt des Mantel- und Degengenres. Insbesondere Degensport ist jedoch keine Unbekannte für den ETV, denn unsere Fechtabteilung ist schließlich eine der erfolgreichsten in ganz Norddeutschland.

So wird auch eine Delegation unserer Fechterinnen und Fechter an diesem Abend vor Ort sein und die spannendsten Szenen des Romans in Live-Kämpfen den Zuschauern näherbringen. Auch Fechterinnen und Fechter des Vereins für historisches Fechten Hammborg e. V. werden an diesem Abend vor Ort sein um so authentisch wie möglich die Szenen des Romans zu bebildern.

Der Eintritt kostet 5 Euro, Überschüsse gehen als Spende an die Fechtabteilung des ETV und den Verein für historisches Fechten Hammaborg e. V. Karten gibt es ab sofort unter: lesungen(at)sabineweiss.com oder direkt an der Abendkasse.

Ort:                 Oberhaus, ETV-Sportzentrum in der Bundesstraße 96,
Datum:            Dienstag, 24. Januar 2017, 19 Uhr
Eintritt:           5 Euro 

08.11.2016

ETV Weihnachtsmärchen: Der gestiefelte Kater

Eigentlich ungerecht, dass der jüngste Sohn nichts bekommt, als der Besitz des Vaters verteilt wird. Aber es ist ja nichts mehr da... Doch halt – den alten Kater – ja, den kann er haben. Dass er mit diesem Tier das große Los gezogen hat, ahnt er noch nicht.

Der ETV lädt herzlich ein zu dem diesjährigem Weihnachtsmärchen „Der gestiefelte Kater“. Das Tamalan Theater zeigt, dass auch die Großen ganz klein und die Kleinen ganz groß sind - in einer Inszenierung mit viel Musik, Witz und raffinierten Kostümen für Kinder- und Familienpublikum.

Alle Infos
Datum:
Sonntag 11. Dezember 2016, 15 Uhr, Einlass ab 14:30 Uhr, circa 45 Minuten ohne Pause, ab 4 Jahre
Vorverkauf: im ETV-Sportbüro, Bundesstraße 96
Ort: Aula der Grundschule Turmweg, Turmweg 33
Kosten: Kinder 6 / 8 Euro (ETV-Mitglieder / Gäste) // Erwachsene 8 / 10 Euro (ETV-Mitglieder / Gäste)

Jedes Kind erhält eine Weihnachtsüberraschung.

10.10.2016

Kinderturn-Sonntag 2016: Lerne kostenlos das Angebot des ETV kennen und spare unsere Vereins-Aufnahmegebühr!

Der Kinderturn-Sonntag lädt zu Spiel, Spaß und guter Laune

Am Sonntag, den 13.11.2016 von 10 bis 15 Uhr heißt es bei uns wieder klettern, springen und balancieren. Sie und Ihr Kind haben an diesem Tag die Möglichkeit unser Kinderturnen kostenlos in unseren zwei Sportzentren an der Bundesstraße und am Lokstedter Steindamm (Sporthalle Hoheluft) auszuprobieren. Das Beste: Wer an diesem Tag in den ETV eintritt, spart die Aufnahmegebühr des Vereins.

Neues entdecken und Probleme zu lösen sind für Kinder immens wichtigste Entwicklungsaufgaben. Sport fördert, entwickelt und bietet somit gleichzeitig etwas Unersetzbares für Kinder, nämlich Spaß beim Lernen. Wir geben Ihnen im Rahmen der Veranstaltung die Chance das Angebot des Vereins kennenzulernen und sich gleich vor Ort fachkundig beraten zu lassen. Daneben kann sich Ihr Kind in unseren Bewegungslandschaften austoben und so spielend unser Kindersport-Angebot kennenlernen.

Hier noch einmal alles auf einen Blick:

Orte:
Eimsbüttel

ETV-Sportzentrum
Bundestraße 96

Hoheluft/Lokstedt
ETV-Sportzentrum Lokstedter Steindamm
Sporthalle Hoheluft
Lokstedter Steindamm 52

Kosten: freier Eintritt / An diesem Tag sparen Sie zudem die ETV-Aufnahmegebühr, wenn Sie in den Verein eintreten.

Uhrzeit: 10 bis 15 Uhr
für Kinder von 1-7 Jahren

13.09.2016

Vernissage: "Dynamik des Sports" am 6. Oktober

Wir laden Sie recht herzlich zu unserer nächsten Vernissage am 6. Oktober um 18 Uhr in der Sportgalerie im ETV-Sportzentrum ein. Nachdem wir im Sommer Fotografien über den Freizeitsport in Südostasien bestaunen konnten, führt uns die jetzige Ausstellung wieder in unsere heimischen Hallen. "Dynamik des Sports" zeigt genau das, was es verspricht: Die Schnelligkeit,, Kraft und eben "Dynamik", die Freizeit- und Leistungssportler für ihren Sport aufbringen. Die Fotografen waren zu Gast beim Handball, beim Turniertanz und beim Wasserball und haben ganz besondere Momente einfangen können. Wir freuen uns auf ihren Besuch, der Eintritt ist frei.

Ausstellung: "Dynamik des Sports", Gemeinschaftstausstellung mit Arbeiten von Fotografen des DVF-Hamburg und Sportlern des ETV Ort: ETV-Sportzentrum, Bundesstraße 96Vernissage: 6. Oktober

08.08.2016

Sommerfest und Kinder-Olympiade: Der ETV lädt gleich doppelt ein


Gleich nach den Sommerferien startet der ETV wieder voll durch, denn am 18. September veranstalten wir, genauso wie weitere 25 TopSportVereine in der Metropolregion Hamburg, die alljährliche Kinderolympiade für Kinder der Jahrgänge 2006 bis 2011.
Zwischen 11 und 13 Uhr können die Kinder den standardisierten Bewegungsparcours bewerkstelligen. Die schnellsten Kinder eines jeden Jahrgangs dürfen sich eine Woche später beim Hamburger Finale in der Leichtathletikhalle in Alsterdorf mit den schnellsten Kindern der anderen TopSportvereine messen. Alle Hamburger Kinder können teilnehmen, sie müssen nicht Mitglied beim ETV sein. Viele zweite Klassen der Hamburger Schulen bereiten die Kinder auf den Parcours vor und ermöglichen so viele gute Zeiten.
Die Kinderolympiade ist zwar vor allem ein spaßiger Wettbewerb, gilt aber auch der Talentsichtung, denn das ein oder andere Talent, das heute in der Bundesliga Fußball spielt oder Hamburger Meister im 100-Meter-Sprint wurde, ist ein ehemaliger Champion der Kinderolympiade. Wer noch zu klein ist, um bei der Kinderolympiade zu starten, kann sich auf den 13. November freuen: Dann findet wieder unser Kinderturn-Sonntag für Kinder von 1 bis 7 statt.
Parallel und nach der Kinderolympiade feiern wir unser jährliches Sommerfest auf dem Softballplatz Hohe Weide hinter dem ETV-Sportzentrum. Alle Besucher erwartet ein buntes Programm voller Spaß: Ob Hüpfburg, Kinderschminken, Leckeres vom Grill oder sportliche Mitmach-Aktionen – für jeden ist etwas dabei. Wir freuen uns auf euren Besuch!


17.05.2016

Hamburg International Armwrestling Cup 2016

Die Armwrestling-Abteilung des ETV veranstaltet den diesjährigen "Hamburg International Armwrestling Cup 2016". Wir freuen uns auf viele interessierte Gäste.

Datum: 20. August 2016, ab 13 Uhr
Ort: ETV-Sportzentrum, Bundesstraße 96, Hamburg

Kontakt: armwrestling.hamburg(at)yahoo.de / 015233924765

13.05.2016

20 Jahre Fitness und Gesundheit: Das ETV-Studio feiert Geburtstag / Großer Gesundheitstag am 22. Mai

Foto: Lisa Krechting

Wir feiern eine Woche lang den Geburtstag unseres Fitness-Studios. Vom 22. bis zum 28. Mai locken ein Gesundheitstag am 22. Mai und viele Attraktionen ins ETV-Sportzentrum. Zudem erlässt das ETV-Studio in der gesamten Woche die Aufnahmegebühr von bis zu 99 Euro.

Ernährung, gesunde Bewegung und neueste Fitness-Trends: Das ETV-Studio präsentiert an seinem Gesundheitstag am 22. Mai in Vorträgen, Workshops und Informationsständen die neuesten Erkenntnisse der Gesundheitsforschung. Unterschiedliche Vorträge widmen sich den Themen Ernährungsmythen, gesundem Training und dem Trend Faszienfitness, dazu Aber auch praktisch kann sich verausgabt werden: Während des ganzen Tages können eine Vielzahl von sanften Fitness- und Gesundheitssportarten wie Pilates, Yoga oder NIA ausprobiert werden. Der Eintritt ist frei. 

17.04.2016

ClubCultur präsentiert: ClubKino

Dirk Roggan, Tennisspieler und Festspielleiter (Foto © Klaus Hemme)

Jetzt gehen im Clubhaus die Lichter aus. Weil: ClubCultur wird ClubKino! Am Dienstag, d. 10.5.2016 um 19:30 Uhr laden wir Euch ein zu einem Abend voller Action, Crime und Spannung mit kurzen Filmen, präsentiert von unserem Clubmitglied Dirk Roggan.

Dirk Roggan, im Hauptberuf Kaufmann und Leiter eines renommierten Baumarktes im Wendland, ist auch begeisterter Cineast, Filmproduzent, Initiator und Leiter des Festivals „Wendland Shorts“, das seit zehn Jahren in der ländlichen Atmosphäre des Herrenhauses Salderatzen in Lüchow-Dannenberg ein vielfältiges Programm deutscher und internationaler Kurz- und Dokumentarfilme zeigt. In diesem Jahr findet das Festival vom 17. Bis 19. 6. 2016 statt. Eine Auswahl auf diesem Festival erfolgreicher Kurzfilme wird uns Dirk Roggan an diesem Abend in unseren Clubhaus präsentieren.

Selbstverständlich stehen die Filme im Vordergrund, aber Dirk Roggan wird uns auch Unterhaltsames erzählen über Freuden und Leiden der Filmproduzenten, die Festivallandschaft in Deutschland und im Allgemeinen sowie über den deutschen Film-Nachwuchs.

Übrigens: Dirk Roggan ist auch Vater der Schauspielerin Pheline Roggan, die wir aus mittlerweile vielen Kino- und Fernsehfilmen kennen und die – wer weiß? – vielleicht an diesem Abend auch in einem Kurzfilm zu sehen sein könnte.

ETV-KickBEES veranstalten Tag des Mädchenfußballs

Die ETV KickBEES, die Mädchen- und Frauenfußballerinnen des ETV, laden alle fußballinteressierten Mädchen am Sonntag, den 1. Mai von 12 bis 16 Uhr auf den ETV-Fußballplätzen an der Bundesstraße 103 zum Tag des Mädchenfußballs ein. Der Eintritt ist frei.

Auf den Kunstrasenplätzen an der Bundesstraße können alle weiblichen Interessenten, die Lust auf kicken haben, aber bisher noch nicht im Verein aktiv sind, einmal ausprobieren, wie das so ist mit dem „Runden, das ins Eckige“ muss. Am 01. Mai 2016 zwischen 12 und 16 Uhr können alle  Mädchen ab 5 Jahren bis ins Erwachsenenalter diesen tollen Sport ungezwungen und mit viel Spaß ausprobieren. An verschiedenen Stationen darf unter Anleitung erfahrener KickBEES-Trainerinnen und Trainer gemeinsam mit Spielerinnen des Vereins dribbeln, passen und schießen geübt werden.

Die Kinder können erste Bewegungserfahrungen mit dem Ball am Fuß sammeln, während die Eltern bei Bedarf umfassende Informationen rund ums Thema Fußball im Verein bekommen. Am Schluss gibt es ein gemeinsames  Fußballturnier für alle. Für das leibliche Wohl von Kindern und Eltern ist natürlich gesorgt, der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Veranstaltung: Tag des Mädchenfußballs bei den ETV-KickBEES
Ort: Sportplätze Bundesstraße 103, 20144 Hamburg
Datum: Sonntag, 01. Mai, 12-16 Uhr

ClubCultur am 15. März: Syrische Flüchtlinge in Deutschland

Unter dem neuen Thema "Flucht vor Bomben. Syrische Flüchtlinge in Deutschland. Ihre Geschichte, ihr Alltag, ihre Probleme" findet am 15. März im Clubhaus der Tennis- und Hockeyabteilung am Lokstedter Steindamm die nächste Ausgabe der Veranstaltungsreihe "ClubCultur" statt.

Die Veranstaltungsreihe erfreut sich bisher großer Beliebtheit und widmet sich in der nächsten Ausgabe einem äußerst brisanten Thema. Der 2011 ausgebrochene Konflikt in Syrien führte und führt noch immer zu Flüchtlingsströmen in Richtung Westeuropa, die auch hier die Ausmaße des Leids erkennbar werden lassen. Das Thema Flüchtlingspolitik und der Umgang mit der Situation in Syrien wird auch in Deutschland sehr intensiv diskutiert und wirft viele Fragen auf, die die Veranstaltung näher beleuchten möchte.

Dr. med. Hassan Ied, Facharzt für Allgemeinmedizin, Vorsitzender der Freien Deutsch-Syrischen Gesellschaft und seit langem in der Flüchtlingshilfe tätig, berichtet daher in seinem Vortrag über Ursachen und Verlauf der Fluchtbewegung und schildert den Alltag und die Probleme, vor denen die Flüchtlinge nach ihrer Ankunft in Deutschland stehen. Beginn der Veranstaltung ist um 19:30 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei.

Foto: BR

Hund sans scho’ – aber beim alljährlichen Derblecken zur Starkbierprobe auf dem Münchner Nockherberg kommt keiner ungeschoren davon. Erstmal gibt’s die Fastenpredigt: Luise Kinseher alias Mama Bavaria wird der anwesenden und ferngebliebenen Polit-Prominenz gehörig die Leviten lesen. Im anschließenden Singspiel von Marcus H. Rosenmüller und Thomas Lienenlüke weiß man manchmal nicht, wer der Promi ist und wer das Double. Durch den Kakao gezogen werden sie kräftig, der Seehofer, der Söder und alle anderen aus München oder Berlin, die sich für wichtig halten – oder es (vielleicht) sogar - noch? - sind. Nachdem sie letztes Jahr ins All geflohen sind, die Hund’, wer weiß denn, was sie heuer umtreibt?!?

Und das Beste ist: Wir zeigen die Live-Übertragung des Bayrischen Rundfunks am 24.2.2016 ab 18:30 Uhr auf der Großbild-Leinwand im Tennis&Hockey-Clubhaus am Lokstedter Steindamm 77.

Gegen Hunger und Durst gibt’s die original bayrischen Schmankerln: Brezen, Weißwurst und Weißbier. Da heißt es natürlich: frühes Kommen sichert beste Plätze – Ihr könnt aber auch im Clubhaus vorab reservieren unter klubhaus(at)etvtennis.de

Lange Fitnessnacht beim ETV

1 Abend - 1 Ticket - 40 Studios - 200 Kurse...
Am Samstag, 13. Februar 2016 findet die Hamburger Fitnessnacht statt. Neben 40 weiteren teilnehmenden Studios bietet auch der ETV ein Fitness-Programm der Extraklasse!

Von 18 bis 24 Uhr pendelst du mit einem Ticket von einem Studio zum nächsten, in 30 Minuten-Sessions erlebst du, was das Jahr 2016 in Sachen Fitness bringt!

10% aus den Ticket-Verkäufen gehen an die Alexander Otto-Sportstiftung. Tickets erhältst du in Kürze auch hier im ETV.


Folgendes Programm erwartet dich am Samstagabend im ETV:

18:00 - 18:30      Jumping*

18:30 - 19:00      Jumping*

19:00 - 19:30      BAX

19:30 - 20:30      BodyArt (60 min)

20:30 - 21:00      Piloxing

21:00 - 21:30      Zumba

21:30 - 22:00      Functional Challenge

22:00 - 22:30      Functional Challenge

22:30 - 23:30      Yoga & Meditation (60 min)


*Da die Kapazitäten begrenzt sind, wird eine telefonische Voranmeldung (Tel. 040 - 401 769 - 0) mit Wunschtermin empfohlen.

Alle Infos rund um die Veranstaltung findest du unter folgendem Link: http://www.fitnessnacht.de/studios-vereine/etv-hamburg/ oder auf facebook: https://www.facebook.com/events/1689430977946891/

Der ETV lädt zur Eröffnung der Bilderausstellung "Judo unites"

Am 4. Februar um 18:00 Uhr lädt der ETV herzlich zur Vernissage der neuen Bilderreihe "Judo unites" in der Sportgalerie im Untergeschoss des ETV-Sportzentrums an der Bundesstraße 96 ein. "Judo unites" zeigt Aufnahmen, die im Zuge des Israelaustauschs der Judoabteilung im vergangenen Jahr entstanden sind.

Nach dem Besuch der israelischen Gruppe in Hamburg im Sommer reisten 14 ETV-Nachwuchsjudoka an der Israelreise im vergangenen Herbst teil. Sie lernten dabei das Land und die verschiedenen Kulturen kennen und besuchten unter anderem Tel Aviv, Akko und Haifa.

Bei der Vernissage werden die besten Fotografien des Judoaustauschs im ETV-Sportzentrum zu sehen sein. Die Bilder sollen die vielfältigen Erfahrungen und Erlebnisse dieser besonderen kulturellen Begegnung vermitteln und ablichten. Die Fotografen sind dabei sowohl Trainer als auch Jugendliche, die an der Reise nach Israel teilgenommen haben. Sie werden zur  Eröffnung anwesend sein und von ihren Erlebnissen berichten. Die Vernissage beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist wie gewohnt frei.

ClubCultur: "Impfen - nur für Kleine?"

Nach knapp einem Jahr erfolgreicher ClubCultur-Vorträge wollen wir Euch heute zu unserer zweiten Veranstaltung im Jahr 2016 einladen. Dr. H.-Ulrich Neumann, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, informiert am 16.2.2016 um 19:30 Uhr im Tennis&Hockey-Clubhaus am Lokstedter Steidamm 77, 22529 Hamburg, zum Thema „Impfen – nur für Kleine?“.

Wer hat im letzten Jahr nichts über den dramatischen Anstieg von Masern-Erkrankungen bei Kindern gelesen?  Allein aus Berlin wurden 1240 Erkrankte gemeldet. Von besorgniserregenden Impfverweigerungen auch (oder gerade) unter jungen, gebildeten Elternpaaren war die Rede in den Medien. Aber es geht beim Thema Impfungen natürlich nicht allein um Masern: sondern auch um Influenza, Tetanus, Keuchhusten und Windpocken, sowie bei jungen Mädchen um Humane Papilloma Viren.

Warum gibt es so viele Impfskeptiker? Dies ist der Versuch einer Erklärung. Impfen ist die beste und erfolgreichste Form der primären Prävention, meint Dr. H.-Ulrich Neumann, langjähriges Mitglied der Tennis&Hockey-Abteilung des ETV. Der Vortrag erklärt die Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission für Kinder und Erwachsene. Die Erkrankungen, gegen die geimpft werden kann, werden kurz vorgestellt. Es wird auf Nebenwirkungen, Komplikationen und mögliche Impfhindernisse eingegangen. Das Referat (mit Powerpoint-Präsentation) dauert ca. 45 Minuten, danach bleibt noch Zeit für Diskussionen.

Zu Dr. Neumann: Medizinexamen 1975, 1981 Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, 1982 bis 1989 OA in einer Hamburger Klinik, 1989 Niederlassung als FA für Kinder- und Jugendmedizin in zunächst Einzelpraxis, dann Gemeinschaftspraxis mit zuletzt 5 Kollegen bis 2014. Seitdem im Unruhestand.

Fußballturniere am 16. und 17.01.2015

Nach einem Jahr Abstinenz lässt der ETV am Wochenende wieder sein traditionelles Hallenturnier aufleben. Herren und A-Jugend sind Gastgeber für hochklassige Gegner und freuen sich auf spannende Partien in der Halle Hoheluft am Lokstedter Steindamm 52.

Den Anfang machen die Herrenmannschaften, die am Samstag den 15. Laubvogelcup ausspielen. Die Eröffnungspartie bestreitet der Gastgeber gegen den Schleswig-Holsteiner Verbandsligisten VFL Tremsbüttel um 11:00 Uhr. Zehn Mannschaften treten in zwei 5er-Gruppen an, die besten Vier spielen im Anschluss an die Gruppenphase den Gewinner des Wanderpokals aus. Das Teilnehmerfeld hochkarätig besetzt, neben dem Schleswig-Holsteiner Verbandsligisten aus Tremsbüttel sind mit dem FC Türkiye und dem FC Süderelbe zwei Hamburger Oberligisten vertreten. Komplettiert wird das Feld von den Landesligisten Klub Kosova und FC Teutonia 05, den Bezirksligisten SV Wilhelmsburg, Inter Hamburg und SC Hansa 11 sowie dem Kreisligisten FC Alsterbrüder.

Am Sonntag kämpfen dann die A-Jugendlichen um den Titel beim Mr.Grande Hallenmasters 2016. Mit einem überaus starken Startfeld soll die Tradition des jahrelang beliebten Turnieres der A-Jugend des ETVs wieder fortgesetzt werden. Somit werden am Sonntag zehn Mannschaften dafür sorgen, dass den Zuschauern technisch anspruchsvoller, attraktiver sowie mitreißender Fußball geboten wird.

Folgende Mannschaften treten an: Aus der A-Regionalliga Nord sind der NTSV Niendorf, SC Condor, SC Rahlstedt sowie der SV Eichede vertreten, aus der Oberliga Hamburg der Herbstmeister SC Victoria, der Tabellenzweite ETV mit 2 Mannschaften sowie der SC Niendstedten. Regional komplementiert wird das Feld durch den starken Niedersachsenligist JFV AO Heeslingen, den ambitionierten Landesligisten TV Meckelfeld und den VFR Neumünster aus der Schleswig-Holstein Liga.

Neben mitreißendem Fußball runden Catering und der Auftritt der Cheerleader des SV Friedrichsgabe am Sonntag das Wochenendprogramm ab. Wir freuen uns auf unsere sportlichen Gäste und ein stimmungsvolles Publikum. Das Kommen lohnt sich.

 

Mehr Informationen zu den Turnieren und alle weiteren News rund um unsere Fußballabteilung gibt es im unserem brandneuen Stadionheft "Tribüne". Die Online-Version gibt es Opens external link in new windowhier.

Vortrag: Der Eimsbütteler Turnverband im Nationalsozialismus

Am 19. Januar findet im Oberhaus des ETV-Sportzentrums an der Bundesstraße ein ganz besonderer Vortrag statt. Im Zuge der Ausstellung „Hamburger Fußball im Nationalsozialismus. Einblicke in eine jahrzehntelange verklärte Geschichte“ im Hamburger Rathaus wird Sven Fritz Referent über den ETV zur Zeit des Nationalsozialismus referieren.

Die Ausstellung im Hamburger Rathaus wird von einem umfangreichen Begleitprogramm begleitet, an dessen Ende vom 04. bis 06. Februar die Tagung „Fußball in der nationalsozialistischen Gesellschaft: Zwischen Anpassung, Ausgrenzung und Verfolgung“ im Haus des Sports sowie in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme stattfinden wird. Die Gedenkstätte organisiert jährlich im Januar/Februar Ausstellungen im Hamburger Rathaus, dieses Jahr steht der Fußball im Nationalsozialismus im Fokus. Dazu wird es zahlreiche Vorträge und Aktionen in den Vereinen und unterschiedlichen Einrichtungen geben, die sich rund um das Thema Fußball und Nationalsozialismus drehen.

Der ETV beteiligt sich an dem Programm und läd am 19. Januar um 18 Uhr ins ETV-Sportzentrum an der Bundesstraße zu einem Vortrag über seine Rolle im Nationalsozialismus ein. Zu Gast ist der Historiker Sven Fritz, der 2010 eine umfangreiche Studie zur politischen Geschichte des Eimsbütteler Turnverbands von seiner Gründung 1889 bis in die Gegenwart veröffentlichte.  In seinem Vortrag wird Fritz die wesentlichen Ereignisse in der Zeit von 1933 bis 1945 darstellen, aber auch auf die politisch-ideologische Grundausrichtung des ETV in der Kaiserzeit und in der Weimarer Republik eingehen.

Wo: ETV-Saal, Bundesstraße 96

Wann: 19 Januar, 18 Uhr

Eintritt: Kostenlos

 

Clubcultur: Frollein Sax zu Gast beim ETV

ClubCultur, die kulturelle Veranstaltungsreihe der Tennis&Hockey-Abteilung, macht Musik: Die Band „Frollein Sax“, vier Saxofonistinnen – davon eine aus der Tennis&Hockey-Abteilung – gastiert am 26. Januar im Klubhaus am Lokstedter Steindamm 77. Einlass ist um 19:30 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei.

Tango? Funk? Pop? Die Vier von Frollein Sax beweisen seit 2010 auf ihren Konzerten eine große Band - breite und Stilsicherheit. Auf ihren musikalischen Streifzügen durch die Welt- und Musikgeschichte sind afrikanische Rhythmen ebenso zu hören wie swingende Jazzarrangements oder eine Prise Klassik.

Knapp ein halbes Jahr ist es jetzt her, seit die Tennis&Hockey-Abteilung ihre Reihe „ClubCultur“ gestartet hat. Sieben Veranstaltungen zu unterschiedlichen sozialen, medizinischen und gesellschaftlichen Themen haben immer mehr Zuhörer angezogen. Vortragende waren bislang nahezu ausnahmslos Mitglieder der Tennis&Hockey-Abteilung, die mit ihren über 1200 Spielerinnen und Spielern ein breites gesellschaftliches Spektrum abbildet. Die meisten ihrer Mitglieder sind berulich und/oder sozial engagiert und viele waren gerne bereit, sich für diese Vortragsreihe zur Verfügung zu stellen.

„Wir wollen“, sagt Philipp Wahnschafe, Vorstandsmitglied und Initiator der Reihe, „zeigen, welch großartige Kompetenzen in unserer Mitgliedschaft vorhanden sind. Außerdem sind wir der Ansicht, dass wir auf diesem Weg den Fokus wieder stärker auf die soziale Seite des Klublebens legen können.“

Selbstverständlich steht aber ClubCultur auch Interessenten aus anderen Abteilungen offen. Wendet euch mit eurer Themenidee an
philipp.wahnschafe@t-online.de.

"Schneewittchen" als Weihnachtsmärchen für Kinder

Der ETV veranstaltet sein traditionelles Weihnachtsmärchen für Kinder. Bei der Aufführung am 13. Dezember ist das Tamalan-Theater mit dem Theaterstück  „Schneewittchen oder: vom seltsamen Problem, zu schön zu sein“ in der Aula der Grundschule Turmweg zu Gast. Das  Theater  unter der Regie von Volkmar Hoffmann verbindet ein bekanntes Märchen mit einer Mischung aus Spannung und Slapstick.


 Mit „Schneewittchen oder: vom seltsamen Problem, zu schön zu sein“ trägt das Tamalan-Theater erneut ein bekanntes Märchen vor. Allerdings rollt es die bekannte Version der Gebrüder Grimm gänzlich neu auf. Auffallende Kostüme sowie eine ordentliche Portion Spannung und Komik prägen das Bild der Aufführung. Dazu verbindet Regisseur Volkmar Hoffmann in seinem 45-minütigen Stück Musikschauspiel und Spezialeffekte zu dem einzigartigen Stil des Tamalan-Theaters, der bereits sowohl die jungen als auch die älteren Gäste des letztjährigen Weihnachtsmärchens begeisterte.

 
Das diesjährige Theaterstück erhielt bisher äußerst positive Resonanzen, vor allem die originelle Umsetzung des Märchens garantiert eine unterhaltsame Veranstaltung. Das diesjährige Kindermärchen findet am 13. Dezember um 15:00 Uhr in der Aula der Grundschule Turmweg statt, Karten gibt es im Sportbüro im ETV-Sportzentrum an der Bundesstraße 96. Der Eintritt beträgt für ETV-Mitglieder für Kinder fünf Euro und für Erwachsene sechs Euro, Nicht-Mitglieder zahlen für Kinder sieben Euro und für Erwachsene 8,50 Euro. Jedes Kind erhält zudem eine kleine Weihnachtsüberraschung.


Das Weihnachtsmärchen ist eine feste Größe im Veranstaltungskalender des ETV, erst im letzten Jahr war das Schauspiel mit einer besonderen Version von „Aschenputtel“ des ETV ein voller Erfolg.


Was: „Schneewittchen oder: vom seltsamen Problem, zu schön zu sein“
Wann: 13. Dezember, 15:00 Uhr
Wo: Aula der Grundschule Turmweg
Kosten: ETV-Mitglieder 5 Euro Kinder / 6 Euro Erwachsene,
Nicht-Mitglieder 7 Euro Kinder / 8,50 Euro Erwachsene

ClubCultur: Integration stärken und nutzen am 08. Dezember

Hourvash Pourkian, geboren in Teheran, setzt sich seit Jahren mit verschiedenen Projekten für eine bessere Integration ausländischer Mitbürger ein. Foto: Klaus Hemme

Am 8. Dezember um 19:30 Uhr läd die Hockey- und Tennisabteilung zum mittlerweile siebenten Mal zum ClubCultur-Vortrag ins T&H-Clubhaus ein. Das Thema diesmal ist hochaktuell: Integration - und wie können wir sie stärken und nutzen.

Seit Wochen erreichen viele Tausend - vorwiegend syrische - Flüchtlinge Deutschland. Die Menschen hier bewegt eine große Frage: Verändert sich unser Land? Und wenn ja, wie? Hilfsbereitschaft und Engagement machen Mut, Unwissen und Vorurteile schüren Ängste, doch wer kennt unsere ausländischen Mitbürger? Zählt sie sogar zu seinem Freundeskreis? Denn nur persönliche Begegnungen helfen, hinter dem Etikett „Migrant“ den Menschen zu erkennen.

Über erfolgreiche Modelle, die Integrationspolitik effektiver zu gestalten, wird Frau Hourvash Pourkian, Diplom-Betriebswirtin und Mitglied der ETV-Tennisabteilung, in ihrem Vortrag berichten. 2003 rief sie die Kulturbrücke Hamburg e.V. ins Leben, die die Förderung von Kindern und Jugendlichen zwecks Abbau von Vorurteilen gegenüber Migranten zum Ziel hat.

2005 initiierte sie das Kulturaustausch-Projekt „Switch Kids“, bei dem sich teilnehmende Kinder aus möglichst allen in Hamburg lebenden Nationen kennenlernen sollten. Weitere „Switch“-Projekte für Erwachsene folgten.

Hourvash Pourkian, 1958 in Teheran geboren, lebt seit 1974 in Deutschland. Die ehemalige Textilunternehmerin publizierte 1998 gemeinsam mit ihrem Vater das Buch »Macht macht müde Frauen munter« und referiert seitdem zu dem Thema Frauen und Migrantinnen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie ist Mitglied des Integrationsbeirats des Hamburger Senats, Gründerin sowie Vorsitzende des Vereins Kulturbrücke Hamburg e. V. und initiierte das Projekt Switch – in 4 Tagen um die Welt. Switch erhielt 2008 die Hamburger Tulpe für interkulturellen Gemeinsinn.

11.11.2015

ETV zeigt am 12. November Paralympics-Film „GOLD – Du kann mehr als Du denkst“

„GOLD“ begleitet drei außergewöhnliche Sportlerinnen und Sportler auf ihrem Weg zu den Paralympischen Spielen 2012 in London und zeigt sowohl die überragenden  Leistungen der Sportlerinnen und Sportler als auch, dass in jedem etwas Besonderes steckt. Gäste sind der selbst im Rollstuhl sitzende Produzent des Films Andreas Schneider, sowie Hamburgs ehemaliger Sportsamtsleiter Thomas Beyer, die auch nach dem Film für eine gemeinsame Diskussion zur Verfügung stehen werden.  

Über ein Jahr lang begleitete das Filmteam um Michael Hammon drei Spitzensportlerinnen und Sportler, das Ergebnis präsentiert am 12. November der ETV: „GOLD – Du kannst mehr als Du denkst“ spiegelt den Olympischen Gedanken wider und begleitet außergewöhnliche Menschen auf ihrem Weg nach London 2012.

Henry Wanyoike, blinder Marathonläufer aus Kenia, Kirsten Bruhn, querschnittsgelähmte Schwimmerin aus Deutschland und Kurt Fearnley, australischer Rennrollstuhlfahrer, sind die Protagonisten, die im Film die Tür zu ihrem sportlichen und privaten Leben öffnen und damit diesen inspirierenden Film ermöglichten. Die Athleten zählen in ihrer jeweiligen Heimat zu den bekanntesten Sportlern und sind daher Vorbilder einer aufgeklärten Gesellschaft. Sie setzen sich immer wieder für ihre Mitmenschen ein und zeigen, dass in jedem von uns etwas Außergewöhnliches und Wertvolles steckt.

Der ETV zeigt den Film mit anschließender Diskussion um auf die Leistungen paralympischer Spitzensportler und die Bedeutung der Spiele für diese aufmerksam zu machen. Der ETV unterstützt die Bewerbung für die Olympischen und Paralympischen Spiele in Hamburg 2024 und lenkt mit diesem Abend den Fokus insbesondere auf die paralympischen Wettkämpfe. Die Initiatoren des Films möchten vor allem den Einfluss auf Stadt-, Sport- und Gesellschaftsentwicklung durch eine Bewerbung und Austragung der Spiele in den Fokus rücken.

In der anschließenden Diskussion bietet sich daher allen Besuchern die Gelegenheit, sich über den Film sowie die Olympischen und Paralympischen Spiele zu informieren und auszutauschen. Moderieren wird Thomas Michael, Pressesprecher des HSB. Teilnehmen werden auch Thomas Beyer, ehemaliger Sportsamtsleiter Hamburgs und der Produzent des Films Andreas Schneider, der selbst im Rollstuhl sitzt und Handbiker ist.

Die Filmvorstellung beginnt am 12. November um 19 Uhr im Veranstaltungssaal des ETV „Oberhaus“, der Eintritt ist frei.

04.11.2015

U15-Wasserballerinnen des ETV greifen bei Heim-DM nach Medaille

Die U15-Wasserballerinnen des Eimsbütteler TV empfangen als Gastgeber  und Mitfavorit die sechs besten Deutschen Mannschaften zur U15- Deutschen Meisterschaft. Gespielt wird vom 13. bis 15. November im Wilhelmsburger Inselpark. Durch den Gewinn der Norddeutschen Meisterschaft und dem Titel bei den NRW-Meisterschaften gehen die ETV-Perlen als zweifacher Meister an den Start.

In Norddeutschland gingen ihnen die Gegner aus, auch in NRW konnte ihnen keiner das Wasser reichen. Nun folgt für die jungen Wasserballerinnen des ETV das große Highlight: Vom 13. bis 15. November treffen sich die sechs besten Teams Deutschlands in Hamburg um die Deutsche Meisterschaft auszuspielen.

Für den ETV-Nachwuchs ist dieses Turnier das bisherige Karrierehighlight und gleichzeitig die Chance sich vor Freunden und Verwandten zu präsentieren. Dass die Mannschaft bereit für die Deutsche Meisterschaft ist, zeigt der bisherige Verlauf des Jahres 2015. Zunächst gewann der ETV die Norddeutsche Meisterschaft, wechselte dann mangels konkurrenzfähiger Teams in der Region in die NRW-Liga und gewann schließlich auch dort den Titel. Technik-Trainer Jürgen Schimmelpfennig geht angesichts dieser Erfolge optimistisch in das kommende Turnier: „Unsere Aufregung ist jetzt kurz vor Beginn dieser Meisterschaft zwar durchaus präsent, aber wir sind selbstbewusst, absolut motiviert und freuen uns auf unsere Gegner.“

Erklärtes Ziel bei den anstehenden Deutschen Meisterschaften ist es, eine Medaille mit nach Hause zu nehmen. Für dieses Ziel hat die Mannschaft Einiges investiert und sich professionell vorbereitet. So absolvierte das Team nach dem Gewinn der NRW-Meisterschaften im Sommer internationale Reisen: Unter anderem stand eine Trainingswoche in Ungarn als auch Testspiele in Holland auf dem Programm. Zu Hause in Eimsbüttel wird das Team von insgesamt sechs Trainerinnen und Trainern in drei Einheiten pro Woche trainiert und taktisch geschult. So hat sich eine homogene Mannschaft entwickelt, die neben ihrem Tempo und ihrer Abschlussstärke auf ihre starken Centerspielerinnen aufbaut. Ziel ist es, die Mädchen in den nächsten Jahren so vorzubereiten, dass sie perspektivisch den Sprung in die Bundesliga-Mannschaft des ETV schaffen.

Neben den mannschaftlichen Erfolgen zeigen auch individuelle Auszeichnungen, dass das Team auf dem richtigen Weg ist: Die Hamburgerinnen stellen drei Perspektiv-Nationalspielerinnen und mit Emma Koch sogar die beste Spielerin beim nationalen Sichtungsturnier U15 in diesem Jahr.


Der Spielplan der ETV-Wasserballerinnen bei der Deutschen U15-Meisterschaft

Freitag, 13. November 2015
16:15 Uhr           ETV Hamburg – SpVg Laatzen

Samstag, 14. November 2015
10:00 Uhr           ETV Hamburg – SV Nikar Heidelberg
15:00 Uhr           ETV Hamburg – SV BW Bochum

 Sonntag, 15. November 2015
11:30 Uhr           ETV Hamburg – SV Bayer Uerdingen
16:00 Uhr           ETV Hamburg – SC Chemnitz
17:15 Uhr           Siegerehrung

07.10.2015

ClubCultur: Salutogenese Gesundheit erhalten

Dr. med Dietrich Lau, langjähriges Mitglied des ETV. Foto: Klaus Hemme

Weiter geht es mit unserer Veranstaltungreihe "ClubCultur". Am 10.11.2015 um 19:30 Uhr, wie immer ein Dienstag, gibt uns Dr. Dietrich Lau, Allgemeinmediziner und langjähriges Mitglied der Tennisabteilung Denkanstöße zum Thema: Salutogenese - wie entsteht Gesundheit und wie bleibt sie erhalten?"

Gesundheit ist viel mehr, als die Abwesenheit von Krankheit. Sie entsteht überall dort, wo Menschen ihr Dasein als sinnvollen Zusammenhang begreifen (z.B. in einem Sportverein wie dem ETV).

Salutogenese ist die Beschreibung von Faktoren und Modellen zur Entstehung und Förderung von Gesundheit. Der Begriff Salutogenese geht vor Allem auf die Arbeiten des Medizinsoziologen Aaron Antonovsky zurück.

Salutogenese ist eine sinnvolle Ergänzung zum Modell der Pathogenese, der Lehre von der Entstehung der Krankheiten. Beide Modelle sollen auch gegenübergestellt und hoffentlich  mit reger Beteiligung des Publikums diskutiert werden.

Veranstaltungsort ist unser Tennis&Hockey-Clubhaus am Lokstedter Steindamm 77, 22529 Hamburg

19.10.2015

Kinderturn-Sonntag beim ETV am 08. November

Unter dem Motto „Entdecke deine Stärken!“ veranstaltet der ETV am Sonntag, den 08. November 2015 von 10 bis 15 Uhr, den traditionellen Kinderturn-Sonntag im ETV-Sportzentrum an der Bundesstraße und in Lokstedt in der Sporthalle Hoheluft. Am Kinderturn-Sonntag gibt der ETV den Besucherinnen und Besuchern einen umfangreichen Einblick in sein Angebot im Eltern-Kind-Turnen und Kleinkinderturnen.

Darüber hinaus werden weitere Bewegungsangebote für Kinder im Alter zwischen 1 und 7 Jahren präsentiert. Die Kinder können zum Beispiel in einer Bewegungslandschaft die unterschiedlichen Dimensionen des Kinderturnens erleben, ihre Fähigkeiten erproben und so den Spaß am Sport spielerisch entdecken (Klettern, Balancieren, Springen etc.), während sich Eltern von den Trainerinnen und Trainern über das Angebot informieren können (Zielsetzungen, Zeiten, Orte, Qualifikation der Trainerinnen und Trainer). Wer an diesem Tag dem ETV als Mitglied beitritt, spart die Vereinsaufnahmegebühr.  

19.10.2015

Weißherbstturnier der Fechter am 24./25. Oktober

Vom 24. bis 25. Oktober 2015 findet das traditionelle Fechtturnier in der Großen Sporthalle im ETV-Sportzentrum an der Bundesstraße – diesmal  unter dem Motto „Feuer und Flamme für die Olympischen und Paralympischen Spiele in Hamburg 2024" – statt. Es werden Teilnehmer aus ganz Deutschland und vielen Europäischen Ländern erwartet. Zuschauer sind herzlich von 10 bis 18 Uhr eingeladen. Der Eintritt ist frei.

An zwei Tagen wird in allen drei Waffengattungen Degen, Florett und Säbel gefochten. Das Starterfeld ist international besetzt. Diesmal steht es ganz unter dem Motto: „Feuer und Flamme für Olympische und Paralympische Spiele in Hamburg 2024“. Fechten ist eine Olympische Disziplin und die Fechter Hamburgs stehen voll hinter der Bewerbung der Stadt Hamburg.

Seit 1998 wird das Turnier in allen drei Waffengattungen ausgetragen und zieht Fechter weit über die Grenzen Deutschlands hinweg an. Titelgewinner kamen schon aus Hong Kong, Großbritannien, Italien und Ungarn.

Termin: 24./25. Oktober, jeweils 10-18 Uhr

Ort: Große Halle, ETV-Sportzentrum, Bundesstraße 96

Waffen: Degen, Florett, Säbel (jeweils Damen und Herren)

Eintritt: Frei

19.10.2015

Gemeinsamer Olympia-Abend des ETV und HSB am 5. November

Hamburgs Bürger können entscheiden - Soll Hamburg sich für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 bewerben? Ab Ende Oktober per Briefwahl oder am 29. November an der Wahlurne, Hamburgs Bürger können entscheiden, ob das größte Sportevent der Welt in ihre Heimatstadt kommen soll.

Bei unserem „Olympia-Abend“ präsentieren wir Ihnen alles Wichtige zum Bürger-Referendum und zur Olympia-Bewerbung: Welche olympischen und paralympischen Sportstätten sollen gebaut werden und welche bestehenden können genutzt werden? Welche Vorteile brächten die Spiele für Hamburgs Sportvereine mit sich? Wie ist der aktuelle Stand bei Kosten und Investitionen? Wie könnten die Olympischen und Paralympischen Spiele die Hamburger Infrastruktur voranbringen?

Auf diese und weitere Fragen liefern wir Ihnen Antworten. Haben Sie eigene Fragen? Umso besser! Im Anschluss an die Präsentation stehen wir Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Olympia-Abend: 05. November 2015, 19 Uhr, ETV-Saal

25.09.2015

Der ETV lädt ein zur Vernissage: „Dein Sport. Deine Leidenschaft.“

Panorama-Aufnahme eines Läufers in der Hamburger Hafencity. Fotograf: Alexander Tempel

Unter dem Motto „Dein Sport. Deine Leidenschaft“ lädt der Eimsbütteler Turnverband (ETV) am 06. Oktober um 18:00 Uhr zur Vernissage im ETV-Sportzentrum an der Bundesstraße ein. Gezeigt werden Sportfotografien des jungen Hamburger  Fotografen Alexander Tempel.

Sport ist Leidenschaft, Sport steckt voller Emotionen und Gefühle. Wer Sport treibt, tut nicht nur etwas für seinen Körper, sondern auch etwas für seinen Geist. Diese Lebenseinstellung hat Alexander Tempel eindrucksvoll in seinen sportiven Studien festgehalten. Ihm ist es gelungen Outdoorsportler in ihrem wunderschönen Trainingsgelände einzufangen und verbindet zwei Genres miteinander: Zum einen imponierende Sportstudien, zum anderen faszinierende Landschaftsaufnahmen. Deshalb ist auch der zweite Star – neben den Sportlern – Hamburg mit seinen beeindruckenden Schauplätzen.

Der ETV präsentiert Alexander Tempels Ausstellung von Oktober bis Dezember. Insgesamt werden 17 Fotografien ausgestellt. Die Vernissage ist am 6. Oktober um 18 Uhr im ETV-Sportzentrum in der Bundesstraße, zu der wir recht herzlich einladen. An diesem Abend können sich in entspannter Atmosphäre sämtliche Aufnahmen genauestens angeschaut werden, zudem steht Alexander Tempel dem interessierten Publikum für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.

Zum Fotografen
Alexander Tempel ist 33 Jahre alt und hat in den frühen 2000ern mit der professionellen Fotografie begonnen. Die Leidenschaft für das Fotografieren entdeckte er auf einer Rucksackreise durch Australien.

www.alexander-tempel.de

25.09.2015

ETV veranstaltet am 4. Oktober beliebten Kinderflohmarkt

Volles Haus beim beliebten ETV-Kinderflohmarkt. Foto: Stefanie Wüpper

Am Sonntag, den 04. Oktober 2015 veranstaltet der Eimsbütteler TV e.V. (ETV) im ETV-Sportzentrum an der Bundesstraße seinen traditionellen Kinderflohmarkt. Im Fokus der Verkäuferinnen und Verkäufer stehen insbesondere Kinderkleidung und Spielzeug, aber auch Kinder-Sportkleidung und Sport-Equipment.

Von 10:00 bis 14:00 Uhr öffnet der ETV an diesem Tag seine Türen um Flohmarkt-Enthusiasten eine bunte Einkaufsfläche zu präsentieren. Neben zahlreichen Verkaufsständen für die Erwachsenen wird es auch eine Fläche für kleine Nachwuchsverkäufer geben. Sowohl die Erwachsenen, als auch die Kinder, die einen der begehrten Stände ergattern wollen, können sich noch einen der wenigen Restplätze sichern. Anmeldungen nimmt das ETV-Sportbüro entgegen.

11.09.2015

Lauffeuer 2024 kommt am 18. September zum ETV

Die beiden Lauffreunde Celilia  Farias Marchant und Nils Goerke werben mit ihrer Aktion Lauffeuer 2024 für die Olympiabewerbung der Stadt Hamburg. Deshalb laufen sie seit  Anfang September durch die insgesamt 104 Stadtteile Hamburgs. Am 18. September führt sie ihre achte Etappe von Harvestehude zum Eimsbütteler TV (ETV)  nach Eimsbüttel – der ETV wird die Läufer auf ihrem Weg und am Ziel ihrer Etappe tatkräftig unterstützen! .

Der Startschuss fällt am Freitag, den 18. September um 10 Uhr in Harvestehude an der U-Bahn Station Klosterstern. Von dort geht es weiter über Rotherbaum bis die Läufer gegen 11:30 Uhr beim ETV ankommen. Die genaue Route wird circa zwei Tage vor der jeweiligen Etappe auf der Facebookseite der Aktion „Lauffeuer 2024“ veröffentlicht. Viele Mitarbeiter und Mitglieder des ETV werden die Etappe mitlaufen, weitere werden die Läufer gebührend in Empfang nehmen – mit dabei ist unter anderem auch die ETV-Judoka und amtierende Europameisterin Martyna Trajdos.

Beim Lauf kann Jeder mitmachen, die Initiatoren und der ETV freuen sich über zahlreiche Mitläufer und Unterstützer. Dabei hat Jeder die Möglichkeit selbst zu entscheiden von wo aus er sich dem Lauffeuer anschließen möchte. Leitmotiv ist, dass sich mehr und mehr begeisterte Läufer den Initiatoren anschließen bzw. auf der Strecke unterstützen und so ihre Begeisterung für die Bewerbung für Olympische und Paralympische Spiele in Hamburg 2024 zeigen.

Ein toller Nebeneffekt des Lauffeuers 2024 ist, dass alle Bürger Hamburgs aktiv einbezogen und zum Mitmachen animiert werden. Alle Stadtteile werden nacheinander vorgestellt, dabei werden Plätze und Abschnitte passiert, die sonst eher im Verborgenen bleiben. Alle haben die Möglichkeit teilzunehmen und sich zu für die Spiele auszusprechen, so entsteht  insgesamt ein allumfassender Flashmob, der sich durch die ganze Stadt zieht.

Links:
http://web.etv.hamburg
http://www.facebook.de/ETV.Hamburg
http://www.facebook.com/lauffeuer2024
http://bit.ly/lauffeuer2024-september

25.08.2015

Kinder-Olympiade feiert Jubiläum

Am Sonntag, den 13. September von 11 bis 13 Uhr laden wir euch zum zehnten Mal zur Hamburger Kinder-Olympiade ein. Parallel zur Veranstaltung der TopSport-Vereine, die eine Woche danach in einem hamburgweiten Finale mündet, feiern wir am 13. September von 11 bis 15 Uhr unser Familienfest. Zunächst können sich Kinder zwischen fünf und zehn Jahren im Parcours der Kinder-Olympiade messen, den wir in der Neuen und unserer Großen Sporthalle aufbauen werden, danach mit ihren Eltern und Geschwistern das Sommerfest genießen.

Neben einer Hüpfburg, einer Kinderschmink-Station oder einem Kicker wird es Wasserspiele, Dosenwerfen und Riesenschach geben. Es wird auf jeden Fall ein bunter und actiongeladener Tag. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Für beide Veranstaltungen ist der eintritt kostenlos.

30.06.2015

FOTOAUSSTELLUNG: "In Bewegung"

Der ETV erweitert sein Angebot um eine weitere spannende Facette: künftig zeigen wir im ETV-Sportzentrum regelmäßig Ausstellungen von Künstlern und Fotografen, die aus Eimsbüttel kommen oder in Hamburg wirken, die sich künstlerisch oder ästhetisch mit Sport auseinandersetzen, kurz: von allen, die etwas zu zeigen haben.

Mit dem Umbau des Sportzentrums an der Bundesstraße im Herzen Eimsbüttels ist eine wunderbare Galerie entstanden, die eine Ausstellung mit 15 bis 20 Exponaten ermöglicht. Zur Premiere zeigt in der allerersten Ausstellung der Hamburger Fotograf Andreas Salomon-Prym Menschen ‚in Bewegung‘:

„Menschen in Bewegung ist eine besondere Herausforderung.
Den richtigen Moment erwischen, den Ausdruck eines
Gesichts, die Freude an der Bewegung zeigen,

das ist die eigentliche Kunst.”

Wir laden Sie herzlich ein zur Eröffnung der neuen Galerie und der Ausstellung von Sport-Fotografien am

Donnerstag, 9. Juli 2015 um 18 Uhr im ETV-Sportzentrum Bundesstraße 96, 20144 Hamburg.

,in Bewegung‘ – Fotoausstellung mit Bildern
von Andreas Salomon-Prym, foto-plus-design.de

Biografisches: Andreas Salomon-Prym, 52 Jahre alt, Studium an der Gesamthochschule Kassel und der HfBK Hamburg. Stipendien der Carl Duisberg und der Hans Böckler Stiftung. Von 1993 bis 2005 u.a. tätig in den Redaktionen von Die Woche, Stern, Spiegel, Lufthansa Magazin. 2004 ausgezeichnet mit der Silbermedaille des Forum Corporate Publishing für die Artdirektion der Zeitschrift DB mobil als zweitbestes Reisemagazin im deutschsprachigen Raum. Seit 2005 selbstständig.

Lassen Sie sich überraschen. Wir freuen uns auf Ihr und Euer Kommen und viele interessante Ausstellungen.

15.05.2015

POKALFIEBER IN EIMSBÜTTEL: Die U15-Junioren des ETV erwarten im Halbfinale den HSV

Die U15-Fußballer des Eimsbütteler TV (ETV) stehen vor einem Höhepunkt ihrer noch jungen Karrieren und fiebern einem der Spiele des Jahres entgegen. Am Dienstag, den 19. Mai treffen sie im Pokal-Halbfinale auf die U15-Auswahl des Hamburger SV (Anpfiff 19 Uhr, Lokstedter Steindamm 75).

Der HSV, derzeit Dritter der C-Jugend Regionalliga, geht dabei als klarer Favorit in die Partie – für die 2000er des ETV ist allein das Erreichen des Halbfinals schon als Erfolg zu werten, spielen sie doch als Aufsteiger das erste Jahr in der Verbandsliga.  Und das überaus erfolgreich: Die ETVer sind mit zwei verbleibenden Spielen momentaner Tabellenführer mit durchaus realistischen Chancen im Juni Hamburger Meister zu werden.  

Trotz dieser überaus zufriedenstellenden Saison wären ein Finaleinzug und ein Sieg gegen den Regionalliga-Gegner als eine kleine Sensation zu werten. „Wir wollen das Spiel genießen und zeigen, was wir können. Im Pokal ist ja bekanntlich alles möglich und wir werden alles dafür tun, den HSV ein bisschen zu ärgern“, meint ETV-Trainer Loïc Favé.

Der mögliche Finalgegner wird am Mittwoch, den 20. Mai zwischen den C-Junioren des FC Eintracht Norderstedt und dem FC St. Pauli ermittelt und das Finale am 10. Juni um 19:00 Uhr in Jenfeld gespielt. 

Pokal Halbfinale Fußball U15: Eimsbütteler TV – Hamburger SV
Datum:              Dienstag, 19. Mai 2015
Anpfiff:              19:00 Uhr
Adresse:           ETV-Sportzentrum Hoheluft, Lokstedter Steindamm 75
Eintritt:             frei

14.04.2015

ETV veranstaltet am ersten Mai-Wochenende 6. Deutsche TAMindoor® Meisterschaft

Ein neuer Szenesport erreicht die Hansestadt Hamburg. Ein Jahr lang hat die 10c der Ida Ehre Schule in Eimsbüttel sich mit der Planung der TAMindoor® Meisterschaft beschäftigt und freut sich darauf diese nun endlich am 01.-03. Mai durchzuführen. Zusammen mit dem ETV, dem Eimsbütteler Turnverband e.V., haben die Schüler einen großen Sportverein als einen erfahrenen Unterstützer.

Die Meisterschaft wird am ersten Mai-Wochenende,  Freitag, den  01.05.2015 bis Sonntag, den 03.05.2015 in der ETV-Sporthalle Hoheluft ausgetragen. Die Zuschauer können sich die Spiele zu den geplanten Spielzeiten, am Freitag von 10.00 -20.00 Uhr, Samstag von 8.00 – 20.00 Uhr und Sonntag von 8.00 – 17.00 Uhr anschauen.

Zu der Meisterschaft erwarten der ETV und die Planungsgruppe der Ida Ehre Schule insgesamt 16 Mannschaften mit bis zu 120 Tamburello-Spielern. Neben den Spielen wird für ein tolles Verpflegungsangebot, bestehend aus Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Kuchen und Abendessen gesorgt.

Die Sportart Tamburello ist ein Mannschaftssport, der sich am ehesten mit den Sportarten Tennis und Faustball vergleichen lässt. Dabei spielen zwei Mannschaften, bestehend aus jeweils fünf Spielern gegeneinander. Jeder Spieler hat als „Schläger“ eine Art Tamburin (Trommel). Der Ball muss mit dem Tamburin ins gegnerische Spielfeld gespielt werden und darf dort höchstens einmal auf dem Boden aufkommen bevor er zurückgespielt wird. Ein Zuspielen innerhalb der Mannschaft ist nicht erlaubt. Kommt ein Ball mehr als einmal auf oder wird er nicht ins gegnerische Feld zurückgespielt, bekommt die gegnerische Mannschaft einen Punkt.

Über eine schöne Meisterschaft und eine Menge begeisterter Zuschauer freut sich die 10c der Ida Ehre Schule sowie der ETV.

14.04.2015

ETV veranstaltet beliebten Kinderflohmarkt am 19. April

Am Sonntag, den 19. April 2015 veranstaltet der Eimsbütteler TV e.V. (ETV) im ETV-Sportzentrum an der Bundesstraße seinen traditionellen Kinderflohmarkt. Im Fokus der Verkäuferinnen und Verkäufer stehen insbesondere Kinderkleidung und Spielzeug, aber auch Kinder-Sportkleidung und Sport-Equipment.

Von 10:00 bis 14:00 Uhr öffnet der ETV an diesem Tag seine Türen um Flohmarkt-Enthusiasten eine bunte Einkaufsfläche zu präsentieren. Knapp 100 Verkaufsstände finden in der Großen Halle Platz – dazu werden für kleine Nachwuchsverkäufer zehn kostenlose Kinder-Verkaufsplätze zur Verfügung gestellt. Sowohl die Erwachsenen, als auch die Kinder, die einen der begehrten Stände ergattern wollen, können sich Sonntag, den 28. März ab 9:00 Uhr im Sportbüro des ETV-Sportzentrums an der Bundesstraße anmelden.

10.03.2015

„Saluto Genese“: Am 12. April lädt der ETV zum Gesundheitstag

Bewegung, Ernährung, Entspannung: Auf diesen drei Säulen ruht die Veranstaltung, die der ETV am 12. April allen Mitgliedern und Interessierten anbietet.  Im Mittelpunkt steht der Vortrag über die Entstehung von Gesundheit des renommierten Kieler Professors Dr. med. Burkhard Weisser. An diesem Tag erlässt das ETV-Studio zudem die Startgebühr in Höhe von bis zu 99 Euro.

Der Gesundheitstag, der das Motto „Saluto Genese“ trägt, richtet sich an alle, die sich ganzheitlich darüber informieren wollen, welche Faktoren zu einem gesunden und erfüllten Leben beitragen. „Wir bewegen uns weg vom Ansatz, Krankheiten zu heilen, sondern fragen uns: Wie entsteht Gesundheit?“ erklärt Katja Schöneberndt, die stellvertretende Leiterin des ETV-Studios und neben Tobias Bott, der die Turn- und Gymnastikabteilung des ETV führt, Initiatorin des diesjährigen Gesundheitstags ist.

Was kann jede(r) Einzelne für sich tun, um möglichst gesund zu sein – und zu bleiben? Arbeits- und Lebensenergie sind unsere wichtigsten Ressourcen. Damit richtig hauszuhalten fällt jedoch in einer Zeit mit ständig wachsenden Anforderungen schwer. In diesem Jahr wird das Phänomen Gesundheit aus drei verschiedenen Perspektiven beleuchtet: Bewegung, Ernährung und Entspannung. Alle drei Themen sind essentiell, um ein gesundes, ausgewogenes Leben zu führen.

Zum Thema Bewegung werden Kurse wie Yoga, Rückengymnastik oder NIA vorgestellt, zum Thema Entspannung erwarten die Besucher zwei Vorträge rund um das Thema „Work-Life-Balance“: Die zertifizierte Stresstrainerin Elisabeth Wilhelm hält den Vortrag „Wie gut gehst Du mit Stress um?“,  Dipl. oec. troph. Katrin Kleinesper bringt zwei spannende Vorträge zum Thema Ernährung mit. Um 11.00 Uhr geht es um Entgiftung und Stoffwechsel - "Detox-Metabolic-Food". Drei Stunden später heißt es dann "Iss doch was du willst". Hier wird erklärt, wie du dich in der Vielfalt der Ernährungsformen etwas individueller sehen kannst. Im ETV-Studio gibt es dazu von 10-14 Uhr eine physiotherapeutische Beratung, und von 11:30-14:30 Uhr testet Elisabeth Wilhelm die jeweilige Stressbelastung.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung wird der Vortrag des renommierten Kieler Professors Burkhard Weisser stehen, der in seinem Impuls-Vortrag um 12 Uhr „Saluto Genese – Wie entsteht Gesundheit?“ über die Komponenten von Gesundheit  berichten wird.

Neben den Kursen, Workshops und Vorträgen bietet unsere Gastronomie an diesem Tag passend zum Gesundheitstag eine gesunde, ausgewogene Palette an Speisen und Getränken an. Ein besonderes Angebot hält auch das ETV-Studio bereit: Wer an diesem Tag Mitglied im Studio werden möchte, kann bares Geld sparen. Die Startgebühr im Wert von 99 Euro wird erlassen.

24.10.2014

ETV-Weihnachtsmärchen am 07. Dezember 2014

Das ETV-Weihnachtsmärchen: Aschenputtel

Wie ist sie hier nur hineingeraten?

Asche schaufeln, Schuhe putzen und Wäsche waschen, während die anderen sich bedienen lassen und auf großem Fuß leben. Statt Dank erntet sie nur Spott: Aschenputtel, Du wirst es nie schaffen. Doch die Hilfe kommt von oben, hat zwei Flügel und jede Menge Freunde...          

Datum:   Sonntag, den 7. Dezember 2014
Ort:        Schule Turmweg
Zeit:       15:00 Uhr, Einlass 14:30 Uhr (Dauer ca. 45 Minuten ohne Pause)
Alter:      ab 4 Jahren

Kartenvorverkauf:            im ETV-Sportbüro ab 22.10.14        
Eintritt Kinder:                  5,00 für Mtgl. / 7,00 für Gäste
Eintritt Erwachsene:         6,00 für Mtgl. / 8,50 für Gäste

 

 

24.10.2014

Kinderturn-Sonntag am 09.11.2014

Bewegung schenken - Kinder stark machen!

Am 09.11.2014 findet im ETV-Sportzentrum an der Bundesstraße von 11-15 Uhr der Kinderturn-Sonntag 2014 für Kinder von 1 bis 7 Jahren statt.

Kinderturnen ist die ideale Ergänzung zu den täglichen Bewegungsgelegenheiten, die zu einer gesunden Entwicklung unserer Kinder beitragen. Wir wissen heute: Bewegung macht Spaß, stark und schlau, denn die spielerische Bewegung fördert auch die Lernfähigkeit unserer Kinder. Beim Kinderturn-Sonntag am 09.11. kann Ihr Kind z. B. die vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten in einer Bewegungslandschaft erproben und Sie werden sehen, wie viel Spaß es macht, darin zu "turnen". Die Kinder erleben  die unterschiedlichen Dimensionen des Kinderturnens (Klettern, Balancieren, Springen etc.). Eltern werden insbesondere von den TrainerInnen über das Angebot informiert (Zielsetzungen, Zeiten, Orte, Qualifikation der TrainerInnen etc.).  

Wenn Sie nicht bis zum Kinderturn-Sonntag warten wollen, können Sie sich schon jetzt hier informieren.

01.09.2014

Jubiläums Sommerfest am 14.09.2014

Im Rahmen des 125 jährigen Jubiläums bieten wir dieses Jahr noch etwas mehr, als unsere Mitglieder bereits kennen.
Neben einer Spiel- und Spaßfläche, einem großen Barbecue und einem Live-Floorball-
Spiel wird es dieses Jahr auch eine Bühne mit Moderation, Live Musik und der großen Jubiläumsverlosung geben. Die Aktivfläche für Mitmachangebote und Showauftritte wird von verschiedenen Abteilungen belebt und zeigt einiges aus dem ETV-Angebot.

Katrin Wulff, die Sängerin, die bereits auf der Jubiläums Gala mit einem Saxophonisten überzeugen konnte, bietet zusätzlich einen Chor-Workshop an. Anschließend können die Teilnehmer ihre gelernte Gesangskunst live auf der Bühne zeigen. Außerdem haben wir auch noch einige Überraschungen geplant, kommt vorbei und seid gespannt.

9. Hamburger Kinder-Olympiade am 14. September

Die 9. Hamburger Kinderolympiade findet am 14.09.14 von 11-13 Uhr statt. Kinder der Jahrgänge 2004-2009 können mitmachen. Ob Vereinmitglied oder nicht ist egal. Wer im ETV an der Kinderolympiade teilnehmen möchte, füllt einfach den Anmeldeflyer, den es im Sportbüro an der Bundesstr. gibt aus und gibt ihn ebenfalls im Sportbüro wieder ab.