Aktuelles

23.02.2018

Volleyball: Endspurt - Die Büttels gehen mit Rückenwind auf die Zielgerade

Am kommenden Wochenende warten mal wieder zwei besondere Schmankerl auf Euch: Zunächst wollen die 1. Damen gegen den VC Parchim den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen und im Anschluss findet mal wieder ein hochemotionales Derby statt. Unsere ersten Herren empfangen den VfL Pinneberg.

Endspurt!
Die Büttels gehen mit Rückenwind auf die Zielgerade.

ETV-Parchim im Duell auf der Zielgeraden. War da nicht was? Genau vier Spielzeiten ist es her, da trafen sich beide Teams das letzte Mal in der Bundesstraße 96, seinerzeit noch in der Regionalliga, im Kampf um den Aufstieg in die Dritte Liga. Damals war klar, nur der Sieger darf sich berechtigte Hoffnungen auf den angestrebten Aufstieg machen. Duplizität der Ereignisse: Auch dieses Mal neigt sich die Saison beim Aufeinandertreffen beider Teams dem Ende entgegen und erneut geht es um Einiges. Dennoch könnten die Voraussetzungen unterschiedlicher nicht sein: Wollte man damals den Weg in die Dritte Liga ebnen, soll dieses Mal der Klassenerhalt in eben dieser Liga gesichert werden. Unterstützen wird uns dabei eine junge Dame, die am dritten Spieltag noch für Parchim aufgelaufen ist, sich danach aber nach Hamburg verabschiedet hat und die nun ihr erstes Heimspiel in der ‚Großen Halle‘, wie unsere Halle im Vereinsjargon bezeichnet wird, spielen wird. Wir freuen uns auf
das Heimdebut von Johanna Piper, kurz Jopi. Rechtzeitig mit dem Einbiegen auf die Zielgerade, haben wir am letzten Wochenende erfolgreich versucht Tempo aufzunehmen. Mit einem kämpferischen und mannschaftlich geschlossenen Auftritt konnten wir alle drei Punkte aus Sachsen-Anhalt entführen und gehen daher mit gestärktem Selbstvertrauen in das kommende Spiel. Aber auch unsere Gäste werden hochmotiviert auflaufen, so dass der geneigte Zuschauer sich auf ein kämpferisches Spiel freuen darf.

Für Kuchen und Getränke ist wie immer gesorgt, wir freuen uns auf hoffentlich zahlreiche Unterstützung.

Übrigens: Seinerzeit konnte mit einem 3:0 Heimsieg die Tür zur Dritten Liga weit aufgestoßen werden. In diesem Sinne: Auf ein Neues!

Dritte Liga Nord Frauen
24.02.2018 – 16 Uhr
Eimsbütteler TV – 1. VC Parchim

Und im Anschluss um 19 Uhr
Dritte Liga Nord Männer

Eimsbütteler TV – VfL Pinneberg

22.02.2018

Es wird ein proppevolles Wochenende – das steht fest

Am Sonnabend um 16 Uhr steht in der Wasserballbundesliga der Damen ein waschechtes Stadtderby auf dem Plan: Die ETVerinnen treten gegen den Tabellennachbarn vom Hamburger TB an, gespielt wird in der Inselparkhalle in Wilhemsburg - ein frühes Kommen lohnt sich bestimmt, denn wir erwarten volle Ränge.

Wer es etwas trockener mag, dem empfehlen wir das zeitgleich stattfindene Spiel der 1. ETV Volleyball Frauen, die zu Hause in der Großen Halle gegen den 1. VC Parchim antreten werden. Das Hinspiel ging 3:0 für den ETV aus - alle Signale stehen also auf Sieg. Gleich im Anschluss spielen die 1. ETV Volleyball Männer gegen den VfL Pinneberg, der momentan auf Platz vier in der Tabelle  - also fünf Plätze vor dem ETV - rangiert. Es dürfte also ein schweres Spiel werden, weshalb sich die Herren ganz besonders über Unterstützung freuen würde, Anpfiff ist um 19 Uhr in der Großen Halle. Gleiche Zeit, anderer Ort – in Kiel spielt die 2. Mannschaft der Damen gegen den Kieler TV. Ein harter Gegner, den es zu knacken gilt, denn Kiel darf sich momentan über die Tabellenführung freuen, während sich der ETV im unteren Drittel bewegt. Daumen drücken ist angesagt! Am Sonntag, den 25. spielen dann auch die 2. Männer, zu Gast bei Grün-Weiß im Brehmweg. Um 12:30 Uhr ist Anpfiff, also seid dabei und feuert unsere Männer ordentlich an damit sie den fünften Platz halten oder sogar auf Platz vier steigen.

Der Fußballsamstag beginnt schon früh. Um 11 Uhr spielt die Bundesliga Mannschaft der B-Junioren am Lokstedter Steindamm gegen die Roten Bullen aus Leipzig. Die ETVer wollen in der Rückrunde noch ordentlich punkten, mal schauen, ob die "Festung Loki" und ihr als Zuschauer gegen den Tabellenzweiten etwas ausrichten können. Auch unsere Frauen geben wieder Gas, dieses Mal auswärts gegen den SC Wentorf. Mit 21 Punkten rangiert der ETV im Moment auf Platz vier hinter dem HSV. Um unter die ersten Drei zu kommen, fehlen jedoch noch sieben Punkte. Man darf auf Punkte hoffen, denn Wentorf ist momentan nur auf Rang 7. Anpfiff ist um 15 Uhr.  

Im Floorball müssen am Sonntagnachmittag die Piranhhas gegen Leipzig ran. Die ETVer sind momentan aufTabellenplatz fünf, die Sachsen sind 4. - es wird also eine enge Kiste. Das Spiel beginnt um 16 Uhr, wir drücken die Daumen.

Sie wissen noch nicht, was Sie nach einem ausgiebigen Sonntagsfrühstück machen? Dann bestimmt jetzt! Um 13:40 Uhr treten die ETV Basketballerinnen gegen den EBC Rostock an, das Spiel können Sie in der Sporthalle Hohe Weide mitverfolgen. Danach spielen die Herren gegen den TSV Kronshagen, Ziel ist es natürlich die Tabellenspitze zu verteidigen. Los geht es um 16 Uhr.

19.02.2018

Ein durchwachsenes Wochenende mit dem lang ersehnten Abschied der 1. Volleyballfrauen vom letzten Tabellenplatz

Am Samstagabend fuhren unsere ETV Piranhhas zum Rückspiel raus nach Baden-Württemberg, wo sie vom TV Schriesheim begrüßt wurden. Man erinnerte sich an das Hinspiel zu Hause bei den Piranhhas im letzten Oktober, dass mit 8:6 für den ETV endete. Die Mannschaft konnte also motiviert ins Spiel gehen. Um 18:00 Uhr ging es los – die Piranhas gewannen das erste Drittel komfortabel mit 4:0. Gleich im nächsten Drittel zeigte der TV Schriesheim, dass er sich nicht so leicht geschlagen geben wollte, konnte aber nur ein 1:3 erreichen. Bereit, um den Sieg zu kämpfen, starteten die Gastgeber ins letzte Drittel und schlugen die Piranhhas mit 4:2. Das Endergebnis gestaltete sich jedoch trotz allem positiv für die ETV Piranhhas und so gewannen sie zum zweiten Mal gegen den TV Schriesheim, diesmal sogar mit noch etwas mehr Vorsprung - 9:5 lautete der Endstand.

Ein weniger erfreuliches Ergebnis brachte das Spiel der 1. ETV Männer der Volleyball-Abteilung. Gleicher Tag, gleiche Uhrzeit: Das Team trat als Gast gegen den SSV 80 Gardelegen an, verlor den ersten Satz mit 25:20. Enttäuscht begannen sie den zweiten Satz, doch konnten auch hier ihren Gegnern kaum etwas entgegensetzen. Mit einem großen Vorsprung gewann der SSV mit 25:16. Auch der letzte Satz brachte keinen Punkt für die ETV Männer, dieses Mal entging ihnen der Sieg nur knapp, bei einem Ergebnis von 26:24. Der Entstand sprach deutlich für die Mannschaft vom SSV Gardelegen und so verlor der ETV mit 0:3 und bleibt damit auf Platz 10 der Tabelle.

Am Sonntag gewann dafür die 2. Herren Mannschaft im Volleyball mit 3:2 zu Hause gegen den SV Warnemünde. Obwohl der erste Satz unglücklich mit 19:25 für die Gäste ausging, ließen sich die Männer nicht unterkriegen und absolvierten den zweiten Satz bravourös mit 25:23. Der dritte Satz endete ähnlich, mit einem 26:24 für den ETV. Im vierten Satz legte der SV Warnemünde eine Aufholjagt hin, schlug unsere Männer mit 25:18. Dieser Ausgleich machte beiden Mannschaften zu schaffen und so vielen im letzten Satz nur noch wenig Punkte. Beide Mannschaften wollten dieses Spiel gewinnen. Mit einem kleinen Vorsprung gewann der ETV jedoch und darf sich nun über den 5. Platz in der Tabelle freuen!

Zur gleichen Zeit spielten die 1. Volleyballfrauen gegen Braunsbedra. Es war eine Prämiere, die Mannschaften hatten noch nie gegeneinander gespielt. Alle vier Sätze gingen mit 25 Punkten für den Gewinner aus, ein amüsanter Zufall! Die Volleyballfrauen gewannen mit 3:1 gegen die Mannschaft aus Braunsbedra, konnten damit auf den 8. Platz steigen und bleiben damit knapp hinter ihren gerade geschlagenen Gegnern, die trotz der Niederlage noch den 7. Platz halten konnten. Doch unsere Frauen können stolz darauf sein, einen völlig neuen Konkurrenten so besiegt zu haben.

Leider mussten auch zwei Spiele ausfallen an diesem Wochenende. Die A-Junioren im Fußball spielten nicht gegen den JFV Calenberger Land, und auch das Spiel die Fußballmannschaft der 1. Frauen gegen Appen fand nicht statt.

16.02.2018

Fußball-Vorschule "Grashopper": Anmeldung startet Mittwoch, den 21. Februar

Nach den Frühjahrsferien startet ein neues Fußball-Vorschulangebot für fußballbegeisterte Jungen. Die „Grashopper“ richten sich an alle, die im Jahr 2013 geboren sind und die gerne ab Sommer beim ETV mit dem Fußballspielen beginnen möchten. Die Teilnehmer dieses Angebots haben einen der heißbegehrten Plätze in der Fußballjugend sicher. Wir lernen bei den Grashoppern bis zu den Sommerferien in zwei 20er Gruppen spielrisch und mit viel Spaß das Fußballspielen kennen und sammeln erste Erfahrungen mit dem runden Leder.

Zeitraum: 19. März bis 30. Juni 2018
Termine:

Gruppe 1: Montags 15:30 bis 16:30 Uhr, Lokstedter Steindamm 75
Gruppe 2: Donnerstags, 15:30 bis 16:30 Uhr, Bundesstraße 103
Anmeldung: ab 21. Februar, 14 Uhr Online
Voraussetzung:
2013 geboren, männlich und Mitglied im ETV (Kindersport/Ballbinis)

15.02.2018

Fechten: DFB-Qualifikationsturnier „Wappen von Hamburg 2018“ am 28. und 29. April 2018

Zum fünften Mal richtet die ETV-Fechtabteilung das Turnier "Wappen von Hamburg" aus. Austragungsort ist die neue ETV-Dreifachturnhalle, Hohe Weide 17a. Zu diesem Senioren-Fechtturnier haben sich knapp 300 Fechterinnen und Fechter aus Deutschland und den Nachbarländern angemeldet. Gekämpft wird mit Säbel, Degen und Florett um die letzten Nominierungen für die Senioren Team-Europameisterschaft in den Niederlanden und die anstehende Weltmeisterschaft 2018. Die Wettkämpfe finden an beiden Tagen  von 9 Uhr bis 18 Uhr statt. Besucher sind herzlich willkommen.

Das Internationale Turnier "Wappen von Hamburg" fand seit 1960 über drei Jahrzehnte in Hamburg statt und gehörte zu den renommiertesten Turnieren des Deutschen Fechterbundes. Ab 1962 wurde es als "Internationale Deutsche Säbelmeisterschaft" ausgetragen.

05.02.2018

ETV-Fußballschule: Neue Termine für 2018

Die Termine für 2018 stehen fest und wir haben ein paar tolle Neuerungen für Euch: Wir können dieses Jahr in allen Camps ein spezielles Programm für Torhüter anbieten. Wir haben immer einen Torwarttrainer dabei und können die Nachwuchskeeper professionell fördern. Ansonsten wartet weiterhin ein junges engagiertes Trainerteam auf euch und freut sich alle Jungs und Mädels auf qualitativ hochwertigem Niveau weiterzuentwickeln. Wie immer starten die Camps um 9 Uhr und laufen bis 15 Uhr. Eine Betreuung von 8 bis 16 Uhr kann kostenlos hinzu gebucht werden.

Ein warmes, abwechslungsreiches Mittagessen und von der Jahreszeit abhängige Sportkleidung sind inklusive.

Für folgende Camps könnt ihr euch ab sofort anmelden:
Märzcamp: 12.-16.03.2018 (Bundesstraße)
Maicamp: 07.-11.05.2018 (Loki)
Sommercamp 1: 09.07.-13.07.2018 (Loki)
Sommercamp 2: 06.-10.08.2018 (Bundesstraße)
Herbstcamp 1: 01.-05.10.2018 (Loki)
Herbstcamp 2: 08.-12.10.2018 (Bundesstraße)

- Hier könnt ihr euch anmelden -

30.01.2018

Bogensportlerinnen werden Landesmeisterinnen

Vero nimmt Maß

Herzlichen Glückwunsch! Verena Heyden und Vero Godard aus der Bogensport-Abteilung des ETV sind beide Hamburger Landesmeisterinnen im Bogensport geworden. Die beiden gewannen mit großem Abstand zur Konkurrenz, Vero schoss sogar einen Landesrekord in der Halle.


18.01.2018

Tennis: Lukas Escher gewinnt überregionales Ranglistenturnier!

Lukas (l.), Trainier Michael und Karl.

Großer Auftritt des ETV-Nachwuchstalents! Beim überregionalen  Ranglistenturnier der besten U13-Tennisspieler der Nordverbände (Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Westfalen, Mittelrhein, Niederrhein, Berlin-Brandenburg)  holte sich Lukas nach vier Siegen den Titel in Waltrop (bei Dortmund). Er besiegte in einem Hamburger Finale Karl Nagel-Heyer (TTK Sachsenwald), den aktuell stärksten deutschen Spieler im Jahrgang 2006, mit 3:6, 6:3, 6:4. In dem fast dreistündigen Endspiel gingen beiden Jungen an und über ihre körperlichen Grenzen. Am Ende behielt Lukas mit einer Energieleistung knapp die Oberhand über seinen Verbandskollegen. Herzlichen Glückwunsch, Lukas!

15.01.2018

ETV X-Challence am 14. Januar 2018

09.01.2018

Der ETV trauert um sein Ehrenmitglied Peter Clasen

Der ETV trauert um sein Ehrenmitglied und langjähriges Mitglied der Fußballabteilung Peter Clasen. Der ETV-Nachwuchsfußball ist untrennbar mit seinem Namen verbunden. Keiner prägte in den letzten sechzig Jahren den Eimsbütteler Fußball wie er.

Das Ehrenmitglied Peter Clasen starb am 2. Januar 2018. Peter Clasen ist 75 Jahre alt geworden und ist nach einem Schlaganfall gestorben. 60 Jahre war er Mitglied des ETV.

Der gebürtige Hamburger Peter Clasen trat 1958 als 15-jähriger in die Fußballabteilung des ETV ein und übernahm schnell erste ehrenamtliche Tätigkeiten: zunächst wurde er 2. Kassenwart der Abteilung, ab 1964 1. Kassenwart. Ab 1965 war er im Ligaausschuss tätig, danach folgten die Posten Beisitzer, Obmann und Schriftführer, bis er 1970 zunächst zum 2. Vorsitzenden und zehn Monate später zum 1. Vorsitzenden der ETV-Fußballer gewählt wurde. Ebenfalls 1970 wurde Peter Clasen mit der silbernen Ehrennadel des ETV für seine ehrenamtlichen Verdienste um die Fußballabteilung ausgezeichnet. 1977 verlieh der ETV ihm die goldene Ehrennadel.

Aufgrund seiner Tätigkeit als selbstständiger Anwalt in seiner Kanzlei in der Grindelallee nahm er sich in den nächsten Jahren ein wenig zurück und konzentrierte sich auf seine Anwaltskarriere. Ab 1984 folgte jedoch das nächste Ehrenamt beim ETV: Bis 2004 war Vorsitzender des ETV Ehrenausschusses, nachfolgend engagierte er sich bis 2007 im Hauptvorstand des ETV, danach wechselte er in den Aufsichtsrat des ETV.

Der DFB verlieh Peter Clasen 2007 für seine dort geleistete ehrenamtliche Arbeit die DFB-Verdienstnadel, 2013 wurde er zudem mit der goldenen Ehrennadel des Hamburger Fußballverbands ausgezeichnet. Im Jahr 2011 wurde er zum Ehrenmitglied ernannt, die höchste Auszeichnung, die der Verein zu vergeben hat.

In den letzten Jahren unterstützte Peter Clasen vor allem den Jugendfußball des ETV. Er begleitete Teams und Trainer als Betreuer und Mentor. Der ETV Vorsitzende Frank Fechner würdigte Peter Clasen: „Für Peter war der ETV seine große Familie. Die Fußballabteilung war sein Zuhause. Er hat sich immer um den Fußball im ETV gekümmert. Mit seinem sehr großen Engagement für die Fußballjugend im ETV werden wir ihn in sehr guter Erinnerung behalten. Er wird uns an vielen Stellen fehlen!“

Zeit und Ort der Trauerfeier stehen noch nicht fest, diese werden wir später bekannt geben.

10.01.2018

Tennis: Herren 55 marschieren in die Regionalliga durch

Wie großartig ist das denn?! Unseren Herren 55 ist als Aufsteiger in der Hallensaison der Durchmarsch in die Regionalliga gelungen. Herzlichen Glückwunsch. Ganz starke Leistung, Männer. Das Team ist damit nach den Damen 40 unsere zweite Mannschaft in Regionalliga.

Beim bisherigen Tabellenführer Neumünster II gelang ein 4:2-Erfolg, mit dem der Aufstieg perfekt gemacht wurde. Nach den Einzeln hatte es noch 2:2 gestanden. Stefan Ulrich und Kai Ulrich als erstes und Michael Heinz und Andreas Horn als zweites Doppel haben beide Doppel dann recht souverän gespielt und gewonnen. Mit 11:3 Punkten aus den sieben Partien konnte der ETV TK Goslar und Neumünster (beide 10:4) hinter sich lassen.

Damit endete eine ausgesprochen überraschende Saison. Nach dem Aufstieg aus der Oberliga hatte das Team eigentlich kaum auf den Klassenerhalt in der Nordliga gehofft. Und dann so ein überragender Erfolg. Stark! Gespielt haben in dieser Saison (in der Reihenfolge der Meldeliste): Stefan Ulrich, Michael Hanke, Michael Heinz, Stefan Melchior, Kai Ulrich, Norbert Lammert, Andreas Horn und Edmundo Fernandez.

03.01.2018

Traditioneller Laubvogel-Cup am 13. Januar

Am 13. Januar 2018 lädt unsere Fußballabteilung zum 17. Mal zum Indoor-Budenzauber. Der Fußball rollt ab 11 Uhr in der Sporthalle Hoheluft am Lokstedter Steindamm 52. Das Teilnehmerfeld des 17. Laubvogel-Eimsbüttel-Cup ist hochklassig und attraktiv:

Zehn Mannschaften:
- zweimal Oberliga (SC Victoria und TuS Osdorf)
- viermal Landesliga Hammonia (Titelverteidiger SC Sternschanze, Niendorfer TSV, Inter Hamburg und SV Eidelstedt) sowie
- viermal Bezirksliga Nord (Eintracht Lokstedt, HFC Falke, FC Alsterbrüder sowie Gastgeber Eimsbütteler TV)

sorgen für Zauberfußball auf dem Parkett, das Team um Vereinswirt Josh Stange (Bacana Café) für schmackhafte Speisen und Getränke und die hoffentlich zahlreich erscheinenden Zuschauer und Anhänger für großartige Stimmung auf den Rängen.

Die Vorrunde wird in zwei Gruppen à 5 Teams - jeder gegen jeden - gespielt. Die Spieldauer beträgt 13 Minuten pro Spiel. Die jeweiligen Gruppenersten und -zweiten spielen die Halbfinals aus. Über Platz 3 entscheidet ein 9-Meter-Schießen, bevor im abschließenden Finale der Turniersieger gefunden wird. Die Siegerehrung um etwa 16:15 Uhr beendet das Turnier.

Der Eintritt kostet 3 Euro. Rentner, Schüler und Studenten erhalten ermäßigten Eintritt für 2 Euro.

02.01.2018

Unsere Ferienangebote für die Frühjahrsferien vom 05. bis 16. März 2018

Getreu unserem Motto "Meine Eltern müssen arbeiten, ich habe Ferien." könnt ihr auch wieder in den Frühjahrsferien vom 05. bis16. März 2018 unterschiedliche Ferienangebote buchen. Für alle Kinder und Jugendlichen bieten wir ein abwechslungsreiches Ferienprogramm an.

Das gesamte Angebot findet ihr in unserem Ferienheft, das ab sofort hier online oder im ETV-Sportzentrum in der Bundesstraße 96 zu finden ist. An den Grundschulen, bei denen die ETV KiJu die Ganztagsbetreuung übernimmt, ist das Ferienheft ab Montag, den 08.01.2018 erhältlich.

Neben den ETV KiJu Feriencamps und Workshops, der ETV Fußballschule und der ETV Schwimmschule Turmweg ist auch unser ETV KinderSport- und KiSS-Ferienprogramm im Heft enthalten. 

Sucht euch jetzt das passende Ferienangebot aus und bucht es direkt! 

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern!

14.12.2017

In eigener Sache: Offener Brief an alle FitGym- und Kindersport-Mitglieder

Liebe kleine und großen Sportler, Besucher und Eltern,

wir bitten euch seit geraumer Zeit über Aushänge im ETV-Sportzentrum, eure Taschen, Jacken und Straßenschuhe vor Beginn des Kurses in die Umkleiden zu bringen und dort in die Spinte zu schließen. Unsere Kursräume dürfen ausschließlich nur mit Sportkleidung und Sportschuhen betreten werden. Unsere Trainer und Servicemitarbeiter sind angehalten, für die Einhaltung dieser Regeln zu sorgen.

Leider scheint unsere Bitte nicht von Jedem berücksichtigt zu werden. Wir möchten euch wissen lassen, dass dies zu viel Unruhe und auch zur Unzufriedenheit bei den Trainern und Mitgliedern führt und damit Auswirkungen auf das gesamte Team und unser Angebot mit sich bringt.

Uns liegen eine gute Stimmung, ein harmonisches Miteinander und der Spaß extrem am Herzen, weshalb wir euch nochmals Bitten, eure Sachen in der Umkleide zu verstauen. Die FitGym und der ETV Kindersport sollen zum Wohlfühlen und Schwitzen einladen. Dafür brauchen wir Platz und ein wenig Ordnung.

Ein großes Dankeschön für euer Verständnis.

Katja, Karola, Steffi und euer gesamtes Kindersport- und FitGym Team.

13.12.2017

Tennis: Mit Teamspirit zum Hamburger Meister

Erster Auftritt, großer Wurf. Unsere U14-Tennis-Jungen triumphierten bei der Winterpremiere der Hamburger Mannschaftsmeisterschaften. Sie besiegten im Finale den favorisierten UHC mit 4:2 und sind damit erster Hamburger Mannschaftsmeister in der Halle.

Das Endspiel in der Verbandshalle in Horn verlief hochdramatisch: Nach den vier Einzeln stand es 2:2, aber nach Spielen lag man vier Spiele zurück. Doch dann gewannen die ETV-Tennisspieler beide Doppel knapp und verdient. Glückwunsch an Lukas Escher, Luan Ajeti, Bennet von Tschischwitz, Philipp Wilbrand. Sowie an Silas Bittner – der U18-Nachwuchsspieler vertrat Cheftrainer Michael Hirsack (im Urlaub) auf der Bank als Coach hervorragend, pushte seine jüngeren Kollegen zum Endspielsieg.

11.12.2017

ETV Fechter räumen bei den Hamburger Meisterschaften ab

Die Fechtabteilung blickt recht stolz auf die Ergebnisse der Hamburger Meisterschaften vom ersten Dezember-Wochenende. Mit diesen Ergebnissen dominiert die Abteilung auch die Hamburger Ranglisten. Man kann sagen, dass die ETV Fechter im Moment fast so stark sind, wie alle anderen zwölf Hamburger Fechtvereine zusammen, denn sie stellen vier Hamburger Meister und drei Vizemeister (jeweils von sechs).

Hamburger Meister sind:
Rik Adema - Herrensäbel
Rabea Hambach-Richter- Damensäbel
Anton Wiedmann - Herrenflorett
Veronika Goncharova - Damenflorett 

Hamburger Vizemeister sind:
Dimitri Prudovski - Herrensäbel
Gesche Reimers - Damensäbel und Damendegen

- Hier findet ihr alle Ergebnisse der Hamburger Meisterschaften 2017 - 

07.12.2017

Nach der knappen Niederlage in Rostock sind die ETV Herren mit zwei Siegen in Folge wieder auf der Erfolgsspur - Sonntag geht's weiter!

Die Eimsbütteler hatten es in den vergangenen Wochen nicht leicht. Viele Verletzungen gepaart mit Krankheiten führen zu einer durchwachsenen Trainings- und Kadersituation. Die knappe Niederlage in Rostock (19.11) ist damit allerdings nicht zurechtfertigen. Es waren letztlich zu viele individuelle Fehler auf Eimsbütteler Seite und bärenstarke Rostocker, die in ihrer Heimhalle gefühlt nahezu jeden Wurf verwandeln konnten, die den Unterschied machten. Enttäuscht von der Niederlage hatten sich die Herren für das Auswärtsspiel in Pinneberg (26.11) einiges vorgenommen.

 

Die ETV’ler legten gewohnt treffsicher los und waren auch im Fastbreak von den Pinnebergern im ersten Viertel nicht zu kontrollieren. Insbesondere Vidmantas Uzkuraitis (41 Punkte) und Fabian Paetsch (14 Punkte) punkteten in dieser Phase nach Belieben. Die Heimherren , die bis dato noch kein Spiel gewonnen hatten, zeigten aber ... weiterlesen!

25.10.2017

Fechtweltmeisterschaften der Senioren in Maribor: Riesenerfolg für Christine Zoppke

Sie gewann Silber mit dem Deutschen Florett-Team und Bronze im Einzelwettbewerb Säbel

Das war eine Weltmeisterschaft der Superlative. Insgesamt über 800 Einzelstarter aus 47 Nationen hatten für die vom Fecht-Weltverband FIE ausgerichtete WM vom 15.-21. Oktober 2017 in Maribor/Slowenien gemeldet. Für den ETV konnten sich Christine Zoppke, AK 50+ in den Waffen Florett, Säbel und Degen qualifizieren und Margit Budde, AK 60+ in der Säbelkategorie.

Christine Zoppke war in bestechender Form. Sie gewann mit dem Damenflorett-Team die Silbermedaille. Zum Team gehörten Barbara Gorius aus Hannover, Brigitte Greunke aus Waldshut, Karin Jansen aus Hannover, Astrid Kircheis aus Bonn und Silke Weltzin aus München. Nur der Mannschaft aus den USA mussten sich die Fechterinnen geschlagen geben. Im Einzel erreichte sie den 7. Platz.

Ein großer Anlass zur Freude war die Bronzemedaille im Einzel Säbel.

Im Degenwettbewerb gelang es Christine auf den 9. Platz zu kommen. Auch das ein gutes Ergebnis bei dieser starken Konkurrenz. 

Margit Budde konnte ihren Erfolg aus dem letzten Jahr nicht wiederholen und erreichte im Säbelwettbewerb den 21. Platz.

Neben den Einzelkämpfen gingen auch 65 Mannschaften an den Start. Gefochten wurde mit Säbel, Degen und Florett um die Titel. In der Nationenwertung erreichte das Deutsche Team den 2. Platz mit 4 Gold-, 3 Silber und 9 Bronzemedaillen.

Mb 251017

25.09.2017

Line Dance beim ETV

Hallo liebe ETVer,
wir sind „Dance The Line“ – Line Dancer/-innen im ETV. Wenn du Lust hast zum Tanzen: Schau doch mal rein! Line Dance wird in der Gruppe getanzt, in Reihen (lines) vor- und hintereinander, manchmal auch als Contra-Dance oder im Kreis.

Das Gute am Line Dance ist, dass ohne Partner/-in getanzt werden kann - aber niemals allein getanzt wird! Es gibt feste Choreographien unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrade, die eingeübt werden. Die dazugehörige Musik reicht von modernem Country über Rock, Pop bis zu irischen Traditionals und lateinamerikanischen Rhythmen. „Grapevine, Jazzbox, Coasterstep…”

Im Line Dance gibt es spezifische Schritte, die englische Bezeichnungen haben und aus denen sich eine Choreographie zusammensetzt. Je nach Schwierigkeitsgrad besteht eine Choreographie aus der sich wiederholenden Abfolge von mehr oder weniger zahlreichen Schrittkombinationen und Drehungen.

Die Choreographen der Tänze kommen aus der ganzen Welt und auch die Tänze werden weltweit getanzt. So können Line Dancer/-innen von Hamburg über Ostfriesland bis nach Australien bei Line Dance Treffen sofort miteinander tanzen.

Das Alter spielt beim Line Dance übrigens keine Rolle. Und das Wichtigste: Line Dance macht einfach ungeheuer viel Spaß! Kleiner Nebeneffekt: Es trainiert neben Körper und Kondition auch das Gedächtnis!

Training
ETV-Sportzentrum, Bundesstraße 96, Untere Halle
Anfänger/Anfänger mit Vorkenntnissen: Dienstag von 18.00 bis 19.00 Uhr
Fortgeschrittene: Dienstag von 19.00 bis 20.00 Uhr
Wir tanzen in bequemer Alltagskleidung und „drehfähigen“ Hallenschuhen.

Kontakt:info(at)tug.de oder ritakalinowski(at)gmx.de

17.07.2017

Ü30-Hockeydamen: Wir suchen Mitspielerinnen

Hast Du früher schon einmal Hockey gespielt und möchtest wieder anfangen? Dann sind wir vielleicht genau die Richtigen für Dich. Wir nehmen in der Halle am Punktspielbetrieb teil. Außerdem schließen wir uns für die Feldsaison mit unserer Freizeit-Mannschaft, den "Hanseschrubbern" zusammen. Natürlich freuen wir uns, wenn wir gewinnen, aber trotzdem steht bei uns der Spaß an erster Stelle.

Hast du Lust bekommen? Dann schreib uns einfach: Jörg Weber, jwhockey(at)gmx.de

Wir freuen uns Dich bei uns begrüßen zu dürfen.

19.12.2016

Die ganze ETV-Fan-Welt in unserem Online Shop entdecken

In unserem ETV-Shop erhaltet ihr die gesamte Welt der ETV Streetwear. Von T-Shirts über Polo-Shirts bishin zu Hosen oder sogar Jacken findet ihr außerdem noch viele weitere Angebote in unserem Shop. Schaut einfach mal vorbei und entdeckt vielerlei schöne Produkte im ETV Design. Besonderes Highlight ist, dass ihr sogar einzelne ausgewählte Kleidungsstücke eurer Sportart zuordnen könnt und dann ein individuelles Abteilungsdesign auf eurem beispielsweise Pullover vorfinden könnt.

Neben normaler Kleidung erhaltet ihr aber auch Basics wie Sporttaschen, Wimpel, Regenschirme oder momentan auch das neue GoodBuy Gutscheinheft. Unser Kooperationspartner ist Merchdesign, ein Unternehmen, dass sich auf die Fanwelt von Sportvereinen spezilisiert hat. Einige ausgewählte Produkte haben wir zudem für Euch zur Ansicht im Sportbüro im ETV-Sportzentrum hinterlegt, damit ihr euch hier vor Ort ein Bild von den Klamotten machen könnt. Die Kaufabwicklung erfolgt online.

Hier gehts zum Shop: http://www.etv-hamburg-shop.de/

02.09.2016

Ehrenamt: Engagier Dich im Verein!

Heute wird die Hamburger Turnerschaft (HT 16) zweihundert Jahre alt. Und auch der ETV hat vor zwei Jahren ein großes Jubiläum gefeiert. Diese und viele andere Sportvereine würde es nicht ohne das ehrenamtliche Engagement hunderter Übungsleiter*innen, Trainer*innen und Betreuer*innen geben. Wir möchten daher heute zum einen DANKE sagen und zum anderen Menschen motivieren, sich im Sportverein einzubringen, frei nach dem Motto: "Sport hat Dir viel gegeben, gib es ihm zurück."

Wer sich engagieren möchte, der kann sich gerne bei uns per Mail: pressestelle(at)etv-hamburg.de oder telefonisch unter 040-401769-48 melden. Wir freuen uns auf Euch.

Mehr Infos findet ihr hier: www.vereinehh.de.

 

 

Tide TV zu Gast beim ETV - Sportliche Integration: "Refugees@ETV"

We can help - unterstütze den ETV

Beim ganz normalen Online-Einkauf Geld an den ETV spenden - ohne einen Cent mehr zu bezahlen. Möglich macht das die Website wecanhelp.de. Kauft man in einem der zahlreichen Partnershops der Seite, so kann man dafür sorgen, dass Anteile des Kaufpreises an ein bestimmtes soziales Projekt gespendet werden. Wecanhelp verfügt über einen Großen Pool von Partnern, Beispiele sind Amazon.de, ebay.de oder der Buchverkäufer Thalia.de.

Ihr müsst nur kurz auf die Internetseite von einem Spendenprojekt des ETV gehen, dort auf den Shop klicken, bei dem ihr einkaufen möchtet, und schon ist registriert, dass der Einkauf dem ETV zugute kommen soll. Mit minimalem Aufwand – der Käufer muss nur einen Klick mehr machen als bei einem gewöhnlichen Einkauf und es kostet ihn weder Zeit noch Geld – kann der ETV damit viel Geld sammeln und Spenden sammeln.

Der ETV ist mit vier verschiedenen Projekten des Vereins aktiv, unter anderem kann für den Inklusionssport der Judoabteilung, interkulturelle Sportaustausche, die Bundesliga-Wasserballdamen und das Flüchtlingssportprogramm gespendet werden.

Hier kommt ihr auf die ETV-Seiten:
Flüchtlingssportprogramm: bildungsspender.de/etv
Integrations-Judo: bildungsspender.de/etv-judo
Bundesliga-Wasserballdamen: bildungsspender.de/wasserballdamen
Interkultureller Sportaustausch: bildungsspender.de/sportaustausch

Wir hoffen, das Projekt findet eure Zustimmung, bei Fragen und Anregungen könnt ihr euch natürlich jederzeit gerne an uns wenden. Ansonsten freuen wir uns, wenn ihr das Projekt verbreitet und gerne auch selber nutzt!

Neuer Partner des ETV

Sportprogramm Flüchtlinge

Der neue ETV-Shop ist da

ETV Magazin

Das aktuelle ETV-Magazin als E-Paper.
In der Ausgabe 1/2018 können Sie alles über die VTF-Kampagne "100 % Sport - Null Kommerz" lesen. Dazu berichten wir über alles Wissenswerte über den Verein, die Abteilungen sowie über die ETV KiJu (Kinder- und Jugendförderung). Viel Spaß beim Lesen!

Ferienangebote im ETV & der ETV KiJu

Die Ferienangebote in den Frühjahrsferien
Ganz nach dem Motto "Meine Eltern müssen arbeiten, ich habe Ferien." bieten wir Kindern und Jugendlichen ein abwechslungsreiches Ferienprogramm an und erleichtern Ihnen somit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. In unserem Ferienheft finden Sie alle Ferienangebote des ETV und der ETV KiJu kompakt zusammengefasst: die ETV KiJu Feriencamps und Workshops, die ETV Fußballschule, die ETV Schwimmschule Turmweg und das Ferienprogramm vom KinderSport und der ETV KiSS. Viel Spaß beim Stöbern!

ETV Hamburg App

Der ETV ist jetzt auch als App verfügbar: Ab jetzt gibt es alle brandneuen Infos, wissenswerte Fakten und eine Übersicht unserer Sportangebote einfach und bequem aufs Smartphone. Einfach den QR-Code mit dem Smartphone scannen und die App kostenlos im Store runterladen.

Kinder-Sport-Schule

Schwimmschule Turmweg

Die neue Tribüne Nummer 10 ist da!

Hier bekommt ihr immer brandaktuelle Fußball-News. Diesmal gibt es alles zum Laubvogel-Pokal am 13. Januar. 

Starke Kinder

Gemeinsam mit Dunkelziffer e.V. bietet der ETV Seminare für seine Übungsleiter an. In diesen geht es darum, das vermittelt wird, wie Kindern geholfen und ein täterfeindliches Umfeld geschaffen werden kann. Mehr...

Onlinebuchung der Tennishalle

Sie haben die Möglichkeit Trainingszeiten in der ETV-Tennishalle online zu buchen. Mehr...

Fußball aktuell
Der letzte Spieltag
2017/2018
ETV I Männer Teutonia 05 1. 1:4
VfL 93 2. ETV II Männer 2:2
Appen I Frauen ETV I Frauen Ausfall
JFV Calenberger Land ETV A-Junioren Regionalliga Ausfall
ETV B-Junioren Bundesliga SG Dynamo Dresden 1:2
Der nächste Spieltag
Februar/März 2018
ETV I Wellingsbüttel 02.03./20:15 Uhr
ETV II Stellingen 1. 04.03./10:45 Uhr
SC Wentorf I. Frauen ETV I Frauen 25.02./15 Uhr
ETV A-Junioren VfB Lübeck 03.03./14 Uhr
ETV B-Junioren Bundesliga RB Leipzig 25.02./11 Uhr
Softball / Baseball aktuell
Finale Deutschlandpokal
07.10.2017
Wesseling Vermins ETV Hamburg Knights Softball 7:0
Floorball aktuell
Der letzte Spieltag
10.02.2018
ETV Lady ETV Piranhhas FC Stern München 4:0
TV Schriesheim ETV Piranhhas 5:9
Der nächste Spieltag
24.02. - 10.03.2018
Dümptener Füchse ETV Lady ETV Piranhhas 10.03/ 12:30 Uhr
MFBC Leipzig ETV Piranhhas 24.02./16 Uhr
Volleyball aktuell
Der letzte Spieltag
03.02. - 17.02.2018
ETV II Männer SV Warnemünde II 3:2
SV Braunsbedra ETV I Frauen 1:3
ETV II Frauen 1. VC Norderstedt 3:1
SSV 80 Gardelegen ETV I Männer 3:0
Der nächste Spieltag
24./25.02.2018
ETV I Männer VfL Pinneberg 24.02./ 19 Uhr
Grün-Weiß Eimsbüttel ETV II. Männer 25.02. / 12:30 Uhr
ETV I Frauen 1. VC Parchim 24.02. / 16 Uhr
Kieler TV ETV II Frauen 24.02. / 19 Uhr
Wasserball aktuell
Der letzte Spieltag
20.01.2018
ETV Hamburg Hamburger TB 12:8
Der nächste Spieltag
24.02.2017
Hamburger TB ETV Hamburg 16 Uhr
Basketball aktuell
Der letzte Spieltag
04.02.2018
ETV Damen SG Harburg Baskets 65:59
ETV Herren Itzehoe Eagles II 73:65
Der nächste Spieltag
25.02.2018
ETV Herren TSV Kronshagen 16 Uhr
ETV Frauen EBC Rostock 13:40 Uhr